Benjamin Balleret

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benjamin Balleret Tennisspieler
Benjamin Balleret
Benjamin Balleret 2014 in Nizza
Nation: MonacoMonaco Monaco
Geburtstag: 15. Januar 1983
Größe: 183 cm
Gewicht: 85 kg
1. Profisaison: 1997
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Catarina Roland
Preisgeld: 362.214 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 25:27
Höchste Platzierung: 204 (19. Juni 2006)
Aktuelle Platzierung: 713
Doppel
Karrierebilanz: 7:7
Höchste Platzierung: 135 (2. März 2015)
Aktuelle Platzierung: 1295
Letzte Aktualisierung der Infobox:
20. Juni 2016
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Benjamin Balleret (* 15. Januar 1983 in Monte Carlo) ist ein monegassischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benjamin Balleret ist vor allem auf der Future und Challenger Tour aktiv. Im Einzel gewann er acht, im Doppel 13 Titel. Im Jahr 2006 nahm er aufgrund einer Wildcard erstmals im Hauptfeld bei einem Turnier der World Tour teil: beim Monte Carlo Masters gewann er die ersten beiden Partien gegen Christophe Rochus und den Top-20-Spieler Sébastien Grosjean, ehe er im Achtelfinale in zwei Sätzen Roger Federer unterlag. Auch 2007, 2012, 2013 und 2014. 2013 und 2014 erhielt er zudem eine Wildcard für die Doppelkonkurrenz. Mit dem Einzug ins Viertelfinale im Jahr 2014 erzielte Benjamin Balleret sein bestes Resultat im Doppel.

Er spielt seit 2004 für die monegassische Davis-Cup-Mannschaft, für die er bislang bei 22 Teilnahmen 30 Begegnungen bestritt. Sowohl im Einzel mit 29:18 als auch im Doppel mit 5:3 ist seine Bilanz positiv. Er ist damit der erfolgreichste Nationalspieler Monacos.

Bei den Spielen der kleinen Staaten von Europa gewann Benjamin Balleret bereits mehrere Medaillen. 2007, 2009 und 2011 gewann er jeweils Silber im Einzel. Außerdem gewann er 2011 und 2013 jeweils die Bronzemedaille im Mixed.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]