Bernard Minier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bernard Minier (2014)

Bernard Minier (geboren 26. August 1960 in Béziers) ist ein französischer Kriminalschriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernard Minier wuchs in Montréjeau auf und besuchte in Tarbes und Toulouse die Schule. Er arbeitete bei der Zollverwaltung. Minier veröffentlichte 2011 seinen ersten Kriminalroman. Miniers idealer Leser verharrt nicht beim Plot, sondern achtet, wie er Vladimir Nabokov zustimmend zitiert, auf die vielen Sonnenflecken am Wege.[1]

Minier lebt mit seiner Familie im Großraum Paris.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martin-Servaz-Reihe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bernard Minier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Small Talk, in: Financial Times, 12. März 2016, S. 11