Bernhard Potschka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernhard Potschka (* 1. März 1952 in Würzburg) ist ein deutscher Komponist und Musiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Potschka erlernte ursprünglich Klavier und Cello. Später wandte er sich der Rockgitarre zu. 1973 wurde er in Berlin Mitglied der Politrockband Lokomotive Kreuzberg. Dort lernte er Herwig Mitteregger und Manfred Praeker kennen, mit denen er 1977, zusammen mit Reinhold Heil, nach Auflösung der Gruppe die Nina Hagen Band und nach der Trennung von Nina Hagen 1980 die Band Spliff formierte.

Ein Jahr nach der Auflösung von Spliff siedelte Potschka 1986 nach Spanien über. Zusammen mit Heil, Praeker und Lyndon Connah gründete er 1987 die Gruppe Froon, die mit Bobby Mugabe jedoch nur einen kleineren Hit landete und sich bereits 1989 wieder auflöste. Unter dem Namen Perxon beziehungsweise Potschka Perxon rief er 1992 mit dem Sänger Michael Ernst-Pörksen (daher der Bandname) ein Rockmusik-Projekt ins Leben und machte außerdem im Duo Gitarra-Pura Flamenco-Musik.

1989 kehrte er nach Berlin zurück und richtete sich dort ein eigenes Studio ein. Fortan arbeitete er als Produzent und Gitarrist für verschiedene Bands und veröffentlichte mehrere Soloalben. Im Jahr 2004 kamen er und Praeker wieder zusammen und gründeten mit dem Manager Andy Eder sowie den Musikern Ron Spielman, Peter Stahl, Benny Greb und Minas Suluyan die Band Bock auf Spliff, mit der sie alte Lieder von Spliff neu einspielten.

Seit 2009 lebt Potschka in Hohen Neuendorf.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

→ Weitere Artikel: Lokomotive Kreuzberg

→ Weitere Artikel: Nina Hagen Band

→ Weitere Artikel: Spliff

→ Weitere Artikel: Froon

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1992: Potschka/Perxon — Potschka/Perxon (mit seinem Bruder Stefan Potschka)
  • 1997: The Journey
  • 1998: Vamos
  • 2000: Sahara
  • 2001: Die Geheimnisse der Cleopatra
  • 2002: "Samah" (unter und mit "Nasser Kilada" veröffentlicht)
  • 2008: Mystics Of Arabian Virtuality
  • 2008: Gitarra Pura — "Gitarra Pura" (mit Frank Müller-Brys)
  • 2011: Varieties Of Truth
  • 2012: Gitarra Pura — Carisma (mit Frank Müller-Brys)
  • 2015: "In Rock"

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1992: Potschka/Perxon — "Harry sagt er hat's" (auch als Maxi und Maxi-CD)
  • 1992: Perxon — "Lose your Mind" (auch auf Maxi)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]