Bert Bates

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bert Bates (* 18. August 1907 in Walthamstow, London; † 23. April 1976 in Barnet, London) war ein britischer Filmeditor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bates begann seine Tätigkeit als Editor zu Beginn der 1930er Jahre. In diesem Jahrzehnt war er sehr produktiv und arbeitete mit Regisseuren wie Monty Banks und Norman Walker zusammen.

In den 1940er Jahren nahm seine Arbeitsintensität – sehr wahrscheinlich kriegsbedingt – ab. 1949 war er für Alfred Hitchcock bei den Film Sklavin des Herzens tätig. Ab den 1950er Jahren bis 1973 war er fast ausnahmslos einmal je Jahr an einem Film beteiligt.

Ein Regisseur, mit dem Bates mehrmals kooperierte, war Guy Hamilton. 1971 waren beide an dem James Bond-Film Diamantenfieber beteiligt, zwei Jahre später folgte Leben und sterben lassen, der zugleich Bates letzte Filmproduktion darstellte.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]