Beta Systems

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beta Systems Software AG

Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN DE000A2BPP88
Gründung 1983
Sitz Berlin, Deutschland Deutschland
Leitung
  • Andreas Huth[1]
  • Mirko Minnich[2]
  • Gerald Schmedding[3]
Mitarbeiterzahl 640[4]
Umsatz 73,1 Mio. Euro (GJ 2020/21)[4]
Branche Software
Website www.betasystems.com
Stand: 1. Oktober 2021
Blick von der Spree auf das Gebäude von Beta Systems

Die Beta Systems Software AG mit Sitz in Berlin entwickelt Software für die Verarbeitung großer Daten- und Dokumentenmengen.

Das Unternehmen wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt konzernweit ca. 650 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin (Alt-Moabit). Die Beta Systems Group ist mit Entwicklungszentren in Köln, München, Neustadt an der Weinstraße und Calgary sowie international mit mehr als 20 eigenen Konzerngesellschaften vertreten. Weltweit setzen mehr als 1.300 Kunden in über 3.200 laufenden Installationen Produkte und Lösungen von Beta Systems ein.

Die Aktien der Beta Systems AG wurden ehemals im Regulierten Markt gehandelt. Im September 2017 wechselte das Unternehmen in den Entry Standard im Open Market (Freiverkehr). Seit März 2017 notiert die Aktie im neugeschaffenen Scale-Segment der Deutschen Börse.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beta Systems wurde 1983 durch Alfred Tauchnitz, Bill Schmidt und James Henderson gegründet. Im gleichen Jahr sollte noch das erste Produkt vorgestellt werden: das Beta 91 Quality Management System zur Qualitätssicherung von Input-Daten. 1984 folgte mit dem Beta 92 Process History Manager ein Produkt zur Kontrolle und Archivierung von Job-Logs. Die folgenden Jahre nutzte das Unternehmen zur Expansion und dem Erwerb anderer Produkte. 1991 liefen die Vorbereitungen für den Börsengang. Beta Systems wurde in diesem Jahr auch von IBM im Rahmen des SystemView-Partnerprogrammes als erster europäischer Partner ausgewählt. Der Börsengang des Unternehmens gelang schließlich 1997. Ein Jahr später übernahm Beta Systems das Unternehmen Harbor Systems Management und integrierte deren Speichertechnologien in ihre eigenen Produkte. Seit der Jahrtausendwende erschien vermehrt neue Software, auch wurden weitere Unternehmen übernommen.

Das Unternehmen übernahm 1998 Harbor Systems Management, 2003 Systor Security Solutions GmbH, 2005 Kleindienst Datentechnik AG, 2008 SI Software Innovation und 2009 Detec Decision Technology Software GmbH sowie Detec Software Products GmbH.

Im Juni 2010 verkaufte Beta Systems Software AG den Geschäftsbereich Enterprise Content Management (ECM) an die BancTec-Gruppe.[5]

Mit Wirkung zum 31. Juli 2012 wurde die Detec Software GmbH (hervorgegangen aus Detec Decision Technology Software GmbH und Detec Software Products GmbH) an Unicom Systems, Inc. verkauft.[6]

Am 22. Dezember 2014 gab die Beta Systems Software AG den vollständigen Erwerb der Geschäftsanteile der Münchener Horizont Software GmbH rückwirkend zum 1. Oktober 2014 bekannt.[7]

Seit Anfang 2018 gehören die LYNET Kommunikation AG und die AUCONET GmbH zur Beta Systems Group.[8][9]

Im Juli 2019 gab Beta Systems die Akquisition einer Mehrheitsbeteiligung an der HABEL / Akzentum Gruppe bekannt.[10]

Seit Dezember 2019 gehört die polnische infinIT Codelab Sp. z o.o. zur Beta Systems Group.[11]

Die Anteile an der LYNET Kommunikation AG wurden im Mai 2021 an die Convotis Gruppe veräußert.[12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beta Systems Software AG: Aufsichtsrat bestellt Dr. Andreas Huth in den Vorstand
  2. Beta Systems Software AG: Veränderungen im Vorstand
  3. Beta Systems Software AG: Erweiterung des Vorstands
  4. a b Beta Systems Software AG: Jahresabschluss 2020/21. DGAP, 19. Januar 2022, abgerufen am 2. März 2022.
  5. Beta Systems verkauft ECM-Lösungsgeschäft an BancTec
  6. Beta Systems Software AG verkauft Tochtergesellschaft Detec Software GmbH an Unicom Systems, Inc. (Memento des Originals vom 13. Oktober 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.betasystems.com
  7. DGAP-News: Beta Systems Software AG: Übernahme der Geschäftsanteile der Horizont Software GmbH
  8. Beta Systems Software AG: Akquisition der LYNET Kommunikation AG. EQS Group AG, abgerufen am 4. September 2018.
  9. PresseBox (c) 2002–2018: Beta Systems akquiriert Auconet / Asdis GmbH. Abgerufen am 4. September 2018.
  10. Beta Systems Software AG: Akquisition einer Mehrheitsbeteiligung an der HABEL / Akzentum Gruppe - dgap.de. Abgerufen am 1. Juli 2019.
  11. Beta Systems Software AG: Akquisition der infinIT Codelab Sp. z o.o. - dgap.de. Abgerufen am 12. Februar 2020.
  12. Beta Systems Software AG veräußert ihre Anteile an der LYNET Kommunikation AG - dgap.de. Abgerufen am 14. Juni 2021.