Billy Paul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Billy Paul

Billy Paul (* 1. Dezember 1934 als Paul Williams in Philadelphia, Pennsylvania; † 24. April 2016[1] in Blackwood, New Jersey) war ein US-amerikanischer Sänger und erfolgreicher Vertreter des so genannten Phillysound – einer besonderen Ausprägung des Souls, der sich zu Beginn der 1970er Jahre etablierte.

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Billy Paul in Tunis (2006)

Sein bekanntester Song war Me and Mrs. Jones, der im Dezember 1972 für drei Wochen die Nr. 1 in den US-Popcharts war.[2] Zugleich war der Song die erste Nummer 1 für die Produzenten Kenny Gamble und Leon Huff und ihr Philadelphia International Records-Label. Er gewann mit diesem Song 1973 einen Grammy in der Sparte „Bester männlicher R&B-Künstler“. Ein weiterer bekannter Song von ihm war Only the Strong Survive aus dem Jahr 1975. Insgesamt spielte Paul 23 Alben ein. 2002 veröffentlichte er eine Liveversion von dem Prince-Song Purple Rain.

Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Billy Paul war seit 1967 verheiratet und wurde Vater von zwei Kindern. Er starb im April 2016 im Alter von 81 Jahren.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3][4]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
AT AT CH CH US US R&B R&B
1970 Ebony Woman US183
(8 Wo.)US
R&B12
(19 Wo.)R&B
1971 Going East US197
(2 Wo.)US
R&B42
(18 Wo.)R&B
1972 360 Degrees of Billy Paul US17
Gold
Gold

(27 Wo.)US
R&B1
(29 Wo.)R&B
1973 War of the Gods US110
(26 Wo.)US
R&B12
(35 Wo.)R&B
1974 Live in Europe US187
(4 Wo.)US
R&B10
(12 Wo.)R&B
1975 Got My Head on Straight US140
(9 Wo.)US
R&B20
(10 Wo.)R&B
When Love is New US139
(20 Wo.)US
R&B17
(17 Wo.)R&B
1976 Let ’Em In AT23
(4 Wo.)AT
US88
(18 Wo.)US
R&B27
(17 Wo.)R&B
1977 Only the Strong Survive US152
(4 Wo.)US
R&B36
(5 Wo.)R&B
1988 Wide Open R&B61
(7 Wo.)R&B
2002 The Very Best Of Billy Paul & Bill Withers CH41
(7 Wo.)CH

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

Weitere Alben

  • 1968: Feelin' Good at the Cadillac Club
  • 1979: First Class
  • 1980: Best of Billy Paul
  • 1985: Lately

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3][4]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
AT AT UK UK US US R&B R&B
1972 Me and Mrs. Jones
360 Degrees of Billy Paul
UK12
(9 Wo.)UK
US1
Gold
Gold

(16 Wo.)US
R&B1
(18 Wo.)R&B
1973 Am I Black Enough for You?
360 Degrees of Billy Paul
US79
(5 Wo.)US
R&B29
(6 Wo.)R&B
Thanks for Saving My Life
War of the Gods
UK33
(6 Wo.)UK
US37
(17 Wo.)US
R&B9
(17 Wo.)R&B
1974 Be Truthful to Me
Got My Head on Straight
R&B37
(8 Wo.)R&B
1975 Billy’s Back Home
Got My Head on Straight
R&B52
(7 Wo.)R&B
1976 Let’s Make a Baby
When Love is New
UK30
(5 Wo.)UK
US83
(4 Wo.)US
R&B18
(13 Wo.)R&B
People Power
When Love is New
R&B82
(4 Wo.)R&B
1977 How Good Is Your Game
Let ’Em In
R&B50
(8 Wo.)R&B
Let ’Em In
Let ’Em In
AT10
(8 Wo.)AT
UK26
(5 Wo.)UK
R&B91
(4 Wo.)R&B
I Trust You
Let ’Em In
R&B79
(3 Wo.)R&B
Your Song
UK37
(7 Wo.)UK
Only the Strong Survive
Only the Strong Survive
AT16
(8 Wo.)AT
UK33
(8 Wo.)UK
R&B68
(10 Wo.)R&B
1979 Bring the Family Back
First Class
UK51
(5 Wo.)UK
R&B90
(3 Wo.)R&B
1980 You’re My Sweetness
R&B69
(5 Wo.)R&B
1985 Sexual Therapy
Lately
UK80
(2 Wo.)UK

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

Weitere Singles

  • 1952: Why Am I
  • 1952: You Didn’t Know
  • 1959: Ebony Woman
  • 1960: There’s a Small Hotel
  • 1969: Bluesette
  • 1970: Let’s Fall in Love All Over
  • 1971: Magic Carpet Ride
  • 1972: Brown Baby
  • 1972: This Is Your Life
  • 1974: The Whole Town’s Talking
  • 1975: July July July July
  • 1977: Without You
  • 1977: Let’s Clean Up the Ghetto
  • 1978: Sooner or Later
  • 1978: Everybody’s Breaking Up
  • 1978: Don’t Give Up on Us
  • 1979: False Faces
  • 1980: Jesus Boy (You Only Look Like a Man)
  • 1985: Lately
  • 1988: We Could Have Been
  • 1988: I Just Love You So Much

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Me and Mrs. Jones" singer Billy Paul dies at age 81
  2. Nähere Informationen zu diesem Titel in: Bronson, Fred: The Billboard Book of Number One Hits. 3. überarbeitete und erweiterte Aufl. New York City, New York: Billboard Publications, 1992, S. 325
  3. a b Chartquellen: AT CH UK
  4. a b Auszeichnungen für Musikverkäufe: US

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]