Biokreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Biokreis-Verbandes
Siegel "regional & fair"

Der Biokreis e.V. - Verband für ökologischen Landbau und gesunde Ernährung ist ein ökologischer Anbauverband mit Sitz in Passau. Aktuell bewirtschaften rund 1.200 Biokreis-Landwirte deutschlandweit etwa 50.000 Hektar Fläche. Mehr als 150 Verarbeiter, Händler und Gastronomen verarbeiten die Erzeugnisse der Biokreis-Landwirte. Zudem sind 200 Verbraucher Mitglied im Biokreis.[1]

Geschichte und Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Biokreis wurde 1979 als anerkannt gemeinnütziger Verein unter dem Namen Biokreis Ostbayern e.V. von Heinz Jacob, Passau, gegründet und 1999 in Biokreis e.V. umbenannt. Seinen Hauptsitz hat er im bayerischen Passau. Als bundesweit tätiger Verband legt er besonderen Wert auf eine basisdemokratische Organisation, die durch das Zusammenwirken von ehrenamtlichen Praktikern im Vorstand und hauptamtlichen Beratern ermöglicht wird. Die Beratung als auch die Interessenvertretung und Vermarktungsunterstützung vor Ort gewährleisten die Biokreis-Landesverbände. Neben dem Erzeugerring Bayern (Sitz in Passau) und dem Erzeugerring Nordrhein-Westfalen (Sitz in Hilchenbach) berät der Erzeugerring Mitte (Sitz in Wiesbaden) seit 2009 Mitglieder in Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Darüber hinaus ist der Biokreis auch in Österreich aktiv.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Biokreis unterstützt Erzeuger und Verarbeiter bei der Produktion und Vermarktung von ökologischen Lebensmitteln und fördert den ökologischen Landbau. Die Anforderungen der Biokreis-Richtlinien liegen weit über den gesetzlichen Anforderungen der EU-Öko-Verordnung. Dabei setzt der Verband auf regionale Strukturen und Marktpartnerschaften zwischen den Mitgliedergruppen. Das speziell entwickelte Siegel regional & fair garantiert über die lokale, ökologische Erzeugungsweise hinaus auch handwerkliche Verarbeitung und faire Bedingungen für alle, die am Herstellungsprozess beteiligt sind.

Ausrichtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ökologische Anbauverband Biokreis hat das Ziel, die Interessen der ökologischen Landwirtschaft zu unterstützen. Er steht für Tierwohl, eine ressourcenschonende Kreislaufwirtschaft, regionale Zusammenarbeit und Wertschöpfung sowie handwerkliche Lebensmittelverarbeitung. Die Richtlinien sind verbindlich für alle Mitglieder, bei Einhaltung stellt der Biokreis ein Zertifikat zur Kennzeichnung von ökologisch hergestellten Lebensmitteln aus. Durch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit präsentiert der Verband sich nach außen. Der Biokreis publiziert die Zeitschrift bioNachrichten, die alle zwei Monate erscheint. In der politischen Arbeit ist der Biokreis auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene für die Weiterentwicklung des ökologischen Landbaus aktiv.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Über uns" auf www.biokreis.de. Abgerufen am 24. Mai 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]