Bistum San Cristóbal de Las Casas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum San Cristóbal de Las Casas
Basisdaten
Staat Mexiko
Metropolitanbistum Erzbistum Tuxtla Gutiérrez
Diözesanbischof Rodrigo Aguilar Martínez (ernannt)
Emeritierter Diözesanbischof Felipe Arizmendi Esquivel
Fläche 36.821 km²
Pfarreien 57 (31.12.2014 / AP2015)
Einwohner 1.752.000 (31.12.2014 / AP2015)
Katholiken 1.310.462 (31.12.2014 / AP2015)
Anteil 74,8 %
Diözesanpriester 67 (31.12.2014 / AP2015)
Ordenspriester 41 (31.12.2014 / AP2015)
Ständige Diakone 316 (31.12.2014 / AP2015)
Katholiken je Priester 12.134
Ordensbrüder 46 (31.12.2014 / AP2015)
Ordensschwestern 244 (31.12.2014 / AP2015)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral de San Cristóbal Mártir
Website www.diocesisancristobal.mx

Das Bistum San Cristóbal de Las Casas (lat.: Dioecesis Sancti Christophori de las Casas, span.: Diócesis de San Cristóbal de Las Casas) ist eine in Mexiko gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in San Cristóbal de las Casas.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kathedrale von San Cristóbal

Das Bistum San Cristóbal de Las Casas wurde am 19. März 1539 durch Papst Paul III. aus Gebietsabtretungen des Bistums Antequera als Bistum Chiapas errichtet und dem Erzbistum Sevilla als Suffraganbistum unterstellt. Am 12. Februar 1546 wurde das Bistum Chiapas dem Erzbistum Mexiko-Stadt als Suffraganbistum unterstellt. Das Bistum Chiapas wurde am 23. Juni 1891 dem Erzbistum Antequera als Suffraganbistum unterstellt. Am 19. Juni 1957 gab das Bistum Chiapas Teile seines Territoriums zur Gründung des mit der Apostolischen Konstitution Cum Nos errichteten Bistums Tapachula ab.[1] Eine weitere Gebietsabtretung erfolgte am 27. Oktober 1964 zur Gründung des mit der Apostolischen Konstitution Cura illa errichteten Bistums Tuxtla Gutiérrez.[2]

Am 27. Oktober 1964 wurde das Bistum Chiapas in Bistum San Cristóbal de Las Casas umbenannt. Das Bistum San Cristóbal de Las Casas wurde am 25. November 2006 durch Papst Benedikt XVI. mit der Apostolischen Konstitution Mexicani populi dem Erzbistum Tuxtla Gutiérrez als Suffraganbistum unterstellt.[3]

Ordinarien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bischöfe von Chiapas[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bischöfe von San Cristóbal de Las Casas[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bistum San Cristóbal de Las Casas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pius XII: Const. Apost. Cum Nos, AAS 50 (1958), n. 5, S. 185ff.
  2. Paulus VI: Const. Apost. Cura illa, AAS 57 (1965), n. 8, S. 565ff.
  3. Benedictus XVI: Const. Apost. Mexicani populi, AAS 99 (2007), n. 2, S. 57ff.