Bléone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bléone
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Fluss bei La Javie

Der Fluss bei La Javie

Daten
Gewässerkennzahl FRX12-0400
Lage Frankreich, Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Flusssystem Rhône
Abfluss über Durance → Rhône → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Prads-Haute-Bléone
44° 16′ 38″ N, 6° 31′ 17″ O
Quellhöhe ca. 2253 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Château-Arnoux-Saint-Auban in die DuranceKoordinaten: 44° 3′ 13″ N, 5° 59′ 45″ O
44° 3′ 13″ N, 5° 59′ 45″ O
Mündungshöhe ca. 410 m[1]
Höhenunterschied ca. 1843 m
Länge 68 km[2]
Rechte Nebenflüsse Arigéol, Bès, Duyes
Kleinstädte Digne-les-Bains
Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Die Bléone ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Alpes-de-Haute-Provence in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur verläuft. Sie entspringt in den französischen Seealpen, im Massif des Trois-Évêchés, im Gemeindegebiet von Prads-Haute-Bléone. Die Bléone entwässert generell in südwestlicher Richtung und mündet nach 68 Kilometern[2] im Gemeindegebiet von Château-Arnoux-Saint-Auban als linker Nebenfluss in die Durance.

Kurz vor der Mündung der Bléone in die Durance wird der Fluss beim Staudamm von Malijai aufgestaut. Ein großer Teil des Wassers wird in den Canal d’Oraison umgeleitet, der die Bléone mit einer Kanalbrücke überquert. Der Kanal führt das Wasser zu den großen Kraftwerken der Électricité de France im Tal der Durance.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bléone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Bléone auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 19. Januar 2010, gerundet auf volle Kilometer.