Boeing Phantom Works

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boeing Phantom Works
Rechtsform Tochtergesellschaft
Sitz St. Louis, Missouri, Vereinigte Staaten
Leitung Darryl Davis (Präsident)[1]
Mitarbeiter 2600
Branche Luft- und Raumfahrtindustrie und erweiterte Forschung und Entwicklung
Website www.boeing.com

Boeing Phantom Works ist eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Flugzeugbauers Boeing. Ihr Fokus liegt auf der Entwicklung fortschrittlicher militärischer Erzeugnisse und Technologien, die in der Regel unter strenger Geheimhaltung stehen und in den Bereichen Rüstungsindustrie, Raumfahrt und Sicherheit anzusiedeln sind.

Geschichte[Bearbeiten]

Phantom Works wurde in den 1990er-Jahren von McDonnell Douglas gegründet.[2]

Standorte[Bearbeiten]

Das Hauptquartier befindet sich in St. Louis, Missouri. Allerdings unterhält Phantom Works Projekte an den meisten Standorten des Boeing-Konzern in den Vereinigten Staaten. Zudem arbeitet eine international ausgerichtete Gruppierung für Regierungen in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Australien und Indien.

Bekannte Projekte[Bearbeiten]

X-51 Waverider advanced hypersonic vehicle

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Executive Biographies. Boeing. Abgerufen am 8. Juli 2011.
  2. http://www.boeing.com/news/frontiers/archive/2006/august/ts_sf05.pdf