Bonsbeuern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bonsbeuern
Ortsgemeinde Hontheim
Koordinaten: 50° 3′ 10″ N, 7° 2′ 10″ O
Einwohner: 27 (2009)[1]
Postleitzahl: 54538
Vorwahl: 02674
Bonsbeuern (Rheinland-Pfalz)
Bonsbeuern

Lage von Bonsbeuern in Rheinland-Pfalz

Bonsbeuern ist ein Ortsteil (Ortsbezirk) von Hontheim im Landkreis Bernkastel-Wittlich in Rheinland-Pfalz.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt am Rand des Kondelwalds in der Vulkaneifel.

Die Nachbarorte von Bonsbeuern sind im Norden Bad Bertrich, im Südosten Reil an der Mosel, im Süden Bengel und im Westen der Hontheimer Ortsteil Krinkhof.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Linke Rheinufer wurde 1794 im ersten Koalitionskrieg von französischen Revolutionstruppen besetzt. Von 1798 bis 1814 war Bonsbeuern ein Teil der Französischen Republik (bis 1804) und anschließend des Napoleonischen Kaiserreichs, zugehörig dem Saardepartement. Auf dem Wiener Kongress (1815) kam die Region an das Königreich Preußen, der Ort wurde 1816 dem Regierungsbezirk Trier zugeordnet.

Nach dem Ersten Weltkrieg gehörte das Gebiet zum französischen Teil der Alliierten Rheinlandbesetzung. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Bonsbeuern innerhalb der französischen Besatzungszone Teil des damals neu gebildeten Landes Rheinland-Pfalz.

Nach zehn Jahren Bauzeit in Eigenleistung wurde 2007 die Waldkapelle zur heiligen Maria eingesegnet.[2] Abweichend zu den anderen Hontheimer Ortsteilen gehört Bonsbeuern kirchlich zur Pfarrei Bad Bertrich.[3]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsteil Bonsbeuern ist gemäß Hauptsatzung einer von drei Ortsbezirken der Ortsgemeinde Hontheim. Er wird politisch von einem Ortsvorsteher vertreten, während auf die Bildung eines Ortsbeirats verzichtet wurde.[4]

Heinz-Josef Steffes wurde 1999 Ortsvorsteher von Bonsbeuern.[1] Bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 wurde er mit einem Stimmenanteil von 100,0 % für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt.[5]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bonsbeuern liegt an der Kreisstraße 35, die nach Norden zur Kreisgrenze und im Landkreis Cochem-Zell als K 9 schließlich nach Bad Bertrich führt. In südöstliche Richtung bindet die K 35 Bonsbeuern an die in diesem Abschnitt parallel zum Fluss Alf verlaufende Bundesstraße 49 / 421 an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Dreimal 100 Prozent. In: Trierischer Volksfreund. Volksfreund-Druckerei Nikolaus Koch GmbH, Trier, 9. Juni 2009, abgerufen am 13. Dezember 2020 (Nur Artikelanfang frei zugänglich).
  2. Ein Jahrhundert–Ereignis für Bonsbeuern. In: Trierischer Volksfreund. Volksfreund-Druckerei Nikolaus Koch GmbH, Trier, 6. September 2007, abgerufen am 13. Dezember 2020 (Nur Artikelanfang frei zugänglich).
  3. Bonsbeuern (Kirchort). Pfarreiengemeinschaft Ulmen, abgerufen am 13. Dezember 2020.
  4. Hauptsatzung der Ortsgemeinde Hontheim vom 30. Dezember 1994 in der Fassung der Satzungsänderung vom 17. Oktober 2014. § 2 Ortsbezirke. Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, abgerufen am 13. Dezember 2020.
  5. Niederschrift über die Sitzung des Ortsgemeinderates Hontheim vom 15. August 2019. In: Eifel-Mosel-Hunsrück-Aktuell, Ausgabe 34/2019. Linus Wittich Medien GmbH, abgerufen am 13. Dezember 2020.