Borja Valero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Borja Valero
Borja Valero.JPG
Borja Valero im Trikot des AC Florenz
Personalia
Name Borja Valero Iglesias
Geburtstag 18. Juni 1985
Geburtsort MadridSpanien
Größe 175 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1995–1997 AD Villa Rosa
1997–2005 Real Madrid
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2007 Real Madrid Castilla 76 0(4)
2007–2008 RCD Mallorca 35 0(4)
2008–2011 West Bromwich Albion 31 0(0)
2009–2010 → RCD Mallorca  (Leihe) 33 0(5)
2010–2011 → FC Villarreal  (Leihe) 35 0(3)
2011–2012 FC Villarreal 36 0(5)
2012–2017 AC Florenz 165 (14)
2017– Inter Mailand 51 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2002–2003 Spanien U-17 15 0(3)
2003 Spanien U-18 3 0(1)
2004 Spanien U-19 4 0(2)
2011 Spanien 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 16. Februar 2019

Borja Valero Iglesias (* 18. Juni 1985 in Madrid) ist ein spanischer Fußballspieler. Seine angestammte Position ist das zentrale Mittelfeld. Seit Juni 2017 ist er bei Inter Mailand unter Vertrag.[1]

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Borja Valero begann seine Fußballerlaufbahn in der Jugend des kleinen Madrider Vereins AD Villa Rosa. Mit 12 Jahren wechselte er in den Nachwuchs von Real Madrid.[2] Bei diesen durchlief er diverse Jugendkategorien, bevor er im Sommer 2005 in den Kader der Zweitmannschaft Real Madrid Castilla aufgenommen wurde. Sein Debüt in der ersten Mannschaft feierte er im spanischen Pokal am 25. Oktober 2006 gegen Écija Balompié. Am 6. Dezember desselben Jahres lief er auch im Champions League-Gruppenspiel gegen Dynamo Kiew für die „Königlichen“ auf.

Im Sommer 2007 wechselte Borja Valero zu RCD Mallorca und ein Jahr später schließlich in die englische Premier League zu West Bromwich Albion. Dort spielte er eine Saison und wurde danach wieder an RCD Mallorca ausgeliehen. Im Sommer 2010 wechselte er, ebenfalls auf Leihbasis, zum FC Villarreal. Die Spanier sicherten sich eine Kaufoption von der sie zu Saisonende Gebrauch machten.[3]

Nach dem Abstieg mit Villarreal in die Segunda División wechselte Borja Valero zur Saison 2012/13 zur AC Florenz.[4] Nach fünf Jahren wechselte er weiter zu Inter Mailand.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Borja Valero gewann mit Spanien die U-19-Fußball-Europameisterschaft 2004 und erzielte dabei das entscheidende Tor zum 1:0 in der Nachspielzeit gegen die Türkei. Am 4. Juni 2011 feierte er bei einem Freundschaftsspiel gegen die USA sein Debüt in der A-Nationalmannschaft.

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönliche Auszeichnungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offiziell: Borja Valero wechselt zu Inter Mailand - Goal.com. In: Goal.com. 10. Juli 2017 (goal.com [abgerufen am 11. Juli 2017]).
  2. El Madrid le fichó por 20 pares de botas y 20 balones auf: as.com, abgerufen am 6. Oktober 2010 (Spanisch)
  3. West Brom's Borja Valero joins Villarreal on loan auf: bbc.co.uk, abgerufen am 31. August 2010 (Englisch)
  4. BORJA VALERO, GONZALO RODRIGUEZ AND AQUILANI TO FIORENTINA

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]