Breckle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Breckle-Gruppe ist ein deutscher Matratzen- und Bettenhersteller und ein mittelständisches Familienunternehmen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1932 durch Emil Breckle in Benningen am Neckar als Polsterbetrieb gegründet. In den 1960er Jahren spezialisierte sich das Unternehmen auf die Herstellung von Matratzen. Auch Bettgestelle werden produziert. 1975 expandierte das Unternehmen nach Northeim in Südniedersachsen und nach der Wiedervereinigung Deutschlands auch nach Weida-Hohenölsen in Thüringen und belieferte Versandhändler und Kaufhausketten.

1999 wurden ein Umsatz von rund 200 Millionen DM erzielt bei einer täglichen Produktionsmenge von rund 7500 Matratzen. 2002 hatte Breckle in Deutschland bei den Matratzen einen Marktanteil von 15 % und nach eigenen Angaben 2010 von über 20 Prozent.[1] Breckle beliefert unter anderem den Otto-Versand sowie das Dänische Bettenlager, Roller und Möbel Boss.[2]

2012 ging Breckle eine strategische Partnerschaft mit dem US-Anbieter Blue Ocean Sleep (San Diego, Kalifornien) ein.[3]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Unternehmensgruppe fertigt mit rund 900 Mitarbeitern in Deutschland täglich mehr als 10.000 Matratzen. Zum Sortiment gehören auch Lattenroste, Boxspringbetten und Bettwaren.[4]

Unternehmensgruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Breckle-Gruppe als Familienunternehmen besteht aus mehreren selbständigen Firmen:

  • Emil Breckle GmbH Matratzenfabrik, seit 1996 mit Sitz in Bietigheim-Bissingen. Geschäftsführer ist Edgar Breckle[5].
  • Breckle GmbH Matratzenfabrik (Umsatz 2013: 58,2 Mio. Euro) und die Tochtergesellschaft Breckle Polsterbetten GmbH (Umsatz 2013: 11,8 Mio.) und insgesamt 350 Mitarbeiter mit Sitz in Northeim, gegründet 1975 durch Siegfried Breckle (bis zu seinem Tode 2014 auch Geschäftsführer), derzeitige Geschäftsführer sind Andreas Breckle und Michael Breckle.
  • Breckle Matratzenwerk Weida GmbH mit Sitz in Weida-Hohenölsen. Umsatz 2013 rund 46 Mio. Euro. Geschäftsführer ist Gerd Breckle[6].
  • Breckle Emil GmbH mit Sitz in Seelbach.
  • Breckle GmbH Benninger Bettsysteme mit Sitz in Benningen am Neckar. Geschäftsführer sind Karin Breckle-Wagner und Hendrik Breckle.
  • Breckle Verwaltungs GmbH mit Sitz in Benningen am Neckar. Geschäftsführer sind Kornelia Kreye und Gaby Breckle-Kosma.
  • Breckle-Kosma Gastronomie GmbH & Co. KG und Breckle-Kosma Gastronomie Verwaltungs GmbH mit Sitz in Benningen am Neckar. Geschäftsführer sind Matthias Kosma und Gaby Breckle-Kosma.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.hna.de/wirtschaft/spezialist-guten-schlaf-895867.html
  2. http://www.hannover.ihk.de/fileadmin/data/nw/catalog_5363181/index-sd.html#/12
  3. https://www.kunststoffweb.de/ki_ticker/Breckle_Partnerschaft_mit_US-Anbieter_Blue_Ocean_Sleep_t221680
  4. http://www.swp.de/bietigheim/lokales/bietigheim_bissingen/Matratzenproduktion-Breckle-GmbH-setzt-auf-Innovation-und-Qualitaet;art1188806,2528776
  5. http://www.breckle-matratzenfabrik.de/impressum.html. Abgerufen am 25. Oktober 2016.
  6. http://www.breckle-weida.de/impressum.html. Abgerufen am 24. Oktober 2016.