Brignogan-Plages

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Brignogan-Plage)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brignogan-Plages
Brignogan-Plages (Frankreich)
Brignogan-Plages
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Brest
Kanton Lesneven
Gemeindeverband Pays de Lesneven et Côte des Légendes
Koordinaten 48° 40′ N, 4° 20′ WKoordinaten: 48° 40′ N, 4° 20′ W
Höhe 0–25 m
Fläche 3,60 km²
Einwohner 740 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 206 Einw./km²
Postleitzahl 29890
INSEE-Code

Brignogan-Plages, auch Brignogan-Plage, ist eine Gemeinde mit 740 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) in der Bretagne im Nordwesten Frankreichs.

Brignogan-Plages: Im Hafen

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist Teil des Départements Finistère und des Kantons Lesneven im Arrondissement Brest und grenzt im Westen an die Gemeinde Kerlouan und im Osten und Süden an Plounéour-Trez. Brignogan-Plages liegt am Ärmelkanal.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Klima im Ort und in der Umgebung wird maßgeblich vom Ozean beeinflusst. Die durchschnittliche Temperatur im Sommer beträgt 19 °C, im Winter 5 °C. Es fallen etwa 900 mm Niederschlag im Jahr. Brignogan-Plages erlebt im Jahresdurchschnitt circa 1750 Sonnenstunden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts war Brignogan als Badeort bekannt. Die Bucht Hafen von Pontusval diente auch als Hafen des nahegelegenen Lesneven. Vor allem Getreide wurde gehandelt. Im Jahre 1904 entstand eine Eisenbahnstrecke, die Brignogan mit Lesneven und Landerneau verbindet. Eine Gemeinde wurde der ursprüngliche Weiler erst 1934. Zuvor gehörte es zu Plounéour-Trez.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es existieren mehrere Theorien zur Entstehung und Bedeutung des Namens Brignogan. Laut dem Dictionnaire des Communes, trêves et paroisses du Finistère, éditions du Chasses-Marée (Bernard Tanguy, 1990) setzt sich der Name aus dem bretonischen Wort Bren (Hügel) und dem dort einst verbreiteten Orts- sowie Nachnamen Ogan zusammen.

Das dem Namen des Ortes angefügte -plages (französisch Strand) sollte die Bestimmung als Badeort unterstreichen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl von Brignogan-Plages ist seit Anfang der 1960er Jahre deutlich rückläufig. Lediglich in den 1990er Jahren konnte ein minimaler, weit unterdurchschnittlicher Anstieg der Bevölkerung verzeichnet werden.

Bevölkerungsentwicklung in Brignogan-Plages
Jahr Einwohner


1962 1115
1968 1052
1975 1039
1982 881
1990 836
1999 849
Calvaire vor der Kapelle

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der 8,50 m hohe und 80 Tonnen schwere Menhir Men Marz ist einer der größten seiner Art in Frankreich.
  • Der Leuchtturm von Pontusval
  • Die Kapelle Pol

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brignogan-Plages – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien