Bruno Montelongo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Bruno Montelongo
Spielerinformationen
Voller Name Bruno Montelongo Gesta
Geburtstag 12. September 1987
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 182 cm
Position Abwehr/Mittelfeld
Vereine in der Jugend
River Plate
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2011[1]
2010
2011
2011
2011–2012
2012–
River Plate
AC Mailand (Leihe)
AC Mailand
FC Bologna (Leihe)
Club Atlético Peñarol
River Plate
61 (8)[1]
0 (0)
0 (0)
0 (0)
3 (0)
55 (6)
Nationalmannschaft
mind. 2007 Uruguay U-20 mind. 3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 12. Juli 2015 (Saisonende 2014/15)

Bruno Montelongo, vollständiger Name Bruno Montelongo Gesta, (* 12. September 1987 in Montevideo) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Montelongo, multifunktional auf der rechten Außenbahn einsetzbar, begann seine Karriere beim uruguayischen Klub River Plate, wo dieser sein Profidebüt in der Saison 2006/07 der uruguayischen Primera División gab. Neben 61 Einsätzen (8 Tore)[1] in der 1. Liga (Apertura, Clausura und Liguilla Pre-Libertadores)[1] Uruguays absolvierte er auch fünf Pflichtspiele (ein Tor)[1] in der Copa Sudamericana für die Montevideaner. Mit dem zu dieser Zeit von Juan Ramón Carrasco trainierten Klub River konnte er im Torneo Clausura 2008 die Vize-Meisterschaft erringen. Im Sommer 2010 verlieh ihn River Plate an den AC Mailand in die Serie A.[2] Nachdem der AC Mailand den uruguayischen Verteidiger fest verpflichtet hatte, wurde dieser zum Ligakonkurrenten dem FC Bologna verliehen.[3] Beim Verein aus der Region Emilia-Romagna traf der 182 cm große Montelongo auf seine Landsleute Miguel Britos und Henry Giménez und erhielt dort die Trikotnummer 87. Einsätze bestritt er jedoch bei keinem seiner italienischen Arbeitgeber.[4]
Im August 2011 wurde seine Rückkehr nach Uruguay verkündet, wo er sich Peñarol anschloss, bei denen der zu dieser Zeit seit mehreren Monaten langzeitverletzte Montelongo ab Oktober desselben Jahres mittrainierte.[5][6][7] In der Clausura 2012 kam er jedoch lediglich zu drei torlosen Liga-Einsätzen als Einwechselspieler für die Aurinegros. Seit der Saison 2012/13 steht er wieder in Reihen River Plates. In der Primera División kam er in jener Spielzeit 27 mal zum Zug und erzielte vier Treffer. In der Spielzeit 2013/14 kamen 15 weitere Erstligaeinsätze (ein Tor) und vier Spiele in der Copa Sudamericana 2013 hinzu. In der Saison 2014/15 wurde er in 13 Erstligaspielen (ein Tor) eingesetzt.[8][9][10]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Im Jahr 2007 spielte Montelongo für die uruguayische U-20-Auswahl an der Seite beispielsweise von Luis Suárez, Edinson Cavani und Martín Cáceres[11] und nahm an der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2007 in Kanada teil.[12] Im Laufe des Turniers wurde er in den drei Gruppenspielen gegen Spanien, Jordanien und Sambia eingesetzt.[13]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Profil auf ESPNSports, abgerufen am 5. Januar 2012
  2. Bruno Montelongo al AC Milán. In: futbol internacional. Abgerufen am 20. September 2010.  (spanisch)
  3. Bologna: ecco Montelongo. In: bolognafc.it. Abgerufen am 24. Februar 2011.  (italienisch)
  4. Sorpresa en Peñarol: llega Bruno Montelongo (spanisch) aufwww.ovaciondigital.com.uy vom 11. August 2011, abgerufen am 5. Januar 2012
  5. Peñarol pierde a corujo pero suma a Bruno Montelongo (spanisch) auf lr21.com.uy vom 12. August 2011, abgerufen am 5. Januar 2012
  6. Montelongo volvió a entrenar en Peñarol (spanisch) auf cambiodefrente.com vom 21. Oktober 2011, abgerufen am 5. Januar 2012
  7. Sorpresa en Peñarol: llega Bruno Montelongo (spanisch) auf ovaciondigital.com.uy vom 11. August 2011, abgerufen am 5. Januar 2012
  8. ESPN-Spieler, abgerufen am 27. Oktober 2013
  9. Profil auf fichajes.com, abgerufen am 6. Februar 2015
  10. Profil auf soccerway.com, abgerufen am 12. Juli 2015
  11. La nueva incorporación de Peñarol, Bruno Montelongo, habló sobre su llegada a Peñarol, la recuperación de su lesión y su deseo de vestir la camiseta a (spanisch), abgerufen am 5. Januar 2012
  12. Uruguay. In: FIFA.com. Abgerufen am 20. September 2010. 
  13. Bruno MONTELONGO auf fifa.com, abgerufen am 30. Oktober 2013