Bulgarian Air Charter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bulgarian Air Charter
Logo der Bulgarian Air Charter
McDonnell Douglas MD-82 der Bulgarian Air Charter
IATA-Code: H6
ICAO-Code: BUC
Rufzeichen: BULGARIAN CHARTER
Gründung: 2000
Sitz: Sofia, BulgarienBulgarien Bulgarien
Operative Basen:
Heimatflughafen: Sofia
Flottenstärke: 17
Ziele: national und international
Website: www.bgaircharter.com

Bulgarian Air Charter ist eine bulgarische Charterfluggesellschaft mit Sitz in Sofia und Basis auf dem Flughafen Sofia.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bulgarian Air Charter wurde im Juni 2000 gegründet. Anfangs war sie für die Beförderung von Passagieren und Luftfracht unter anderem nach Europa, Asien, Afrika und dem Nahen Osten zuständig. Erst später führte sie Urlaubscharterflüge für Reiseveranstalter durch.[1]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bulgarian Air Charter bedient von ihren drei Drehkreuzen Charterflüge zu osteuropäischen und zahlreichen deutschsprachigen Zielen.[2] Darüber hinaus werden Flugzeuge an andere Fluggesellschaften verleast.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand Juli 2018 besteht die Flotte der Bulgarian Air Charter aus 17 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 26,8 Jahren:[3]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze[4]
Airbus A320-200 07 1 inaktiv 174
McDonnell Douglas MD-82 10 1 inaktiv 164
Gesamt 17

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vom Zwischenfall betroffene MD-82 im Jahr 2005

Bulgarian Air Charter verzeichnet in ihrer Geschichte keine Zwischenfälle mit Todesopfern, ein Flugzeug musste jedoch abgeschrieben werden:[5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bulgarian Air Charter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. bgaircharter.com – Über uns abgerufen am 15. April 2017
  2. bgaircharter.com – Flugziele abgerufen am 27. Januar 2017
  3. ch-aviation: Airline Information – Bulgarian Air Charter (englisch), abgerufen am 8. Juli 2018
  4. bgaircharter.com – Flugzeuge abgerufen am 16. November 2017
  5. Daten über die Fluggesellschaft Bulgarian Air Charter im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 5. Juli 2016
  6. Flugunfalldaten und -bericht des Unglücks vom 16. März 2007 im Aviation Safety Network