Buraq Air

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buraq Air
Boeing 737-800 der Buraq Air
IATA-Code: UZ
ICAO-Code: BRQ
Rufzeichen: BURAQAIR
Gründung: 2000
Sitz: Tripolis,
LibyenLibyen Libyen
Heimatflughafen: Flughafen Tripolis
Mitarbeiterzahl: über 500
Flottenstärke: 6
Ziele: national und international

Buraq Air (arabisch طيران البراق, DMG Ṭayarān al-Burāq) ist eine libysche Fluggesellschaft mit Sitz in Tripolis und Basis auf dem Flughafen Tripolis.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buraq Air wurde im Jahr 2000 gegründet und nahm im November 2001 den Flugbetrieb mit drei Boeing 727-200 auf. In den folgenden Jahren wurde die Flotte mit gebrauchten Boeing 737-200, Ilyushin IL-76 und Let-410 ergänzt, ehe im Jahr 2005 zwei neue Boeing 737-800 bestellt wurden, die Ende 2006 ausgeliefert wurden. Daraufhin wurden mehrere ältere Maschinen ausgeflottet.[1][2]

Im libyschen Bürgerkrieg wurden mehrfach Maschinen der Buraq Air, darunter eine Boeing 737-800, beschädigt, mehrere Mitarbeiter bei einem Angriff auf ein Hotel getötet und zwischenzeitlich der Flugbetrieb mehrfach unterbrochen.[3][4]

Streckennetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buraq Air bedient derzeit vorwiegend von Tripolis aus verschiedene Ziele im Mittelmeerraum, derzeit Istanbul, Tunis, Bengasi und Khartoum. Früher wurden unter anderem auch Kairo, Rabat und Antalya angeflogen.[5][6]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand März 2020 besteht die Flotte der Buraq Air aus sechs Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 22,4 Jahren:[7]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze
Boeing 737-400 2 eine inaktiv
Boeing 737-500 2 eine inaktiv
Boeing 737-800 2 mit Winglets ausgestattet, eine in Tripolis abgestellt
Gesamt 6 -

In der Vergangenheit kamen Flugzeuge vom Typ Boeing 727-200, Boeing 737-200, Boeing 747-200, DHC-8-300 und McDonnell Douglas DC-10 zum Einsatz.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Company Profile. Buraq Air, 2006, archiviert vom Original am 13. Juni 2009; abgerufen am 2. Oktober 2019 (Originalwebseite nicht mehr verfügbar).
  2. History of Buraq. Abgerufen am 6. August 2019.
  3. 5A-DMH Buraq Air Transport Boeing 737-800. Abgerufen am 6. August 2019 (englisch).
  4. Libya's Buraq Air suspends operations after crew killed. Abgerufen am 6. August 2019 (englisch).
  5. Flightradar24: Live Flight Tracker - Real-Time Flight Tracker Map. Abgerufen am 6. August 2019 (englisch).
  6. Route Map. Abgerufen am 6. August 2019.
  7. Buraq Air Transport Fleet Details and History. Abgerufen am 9. März 2020.