Caminata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Caminata
Caminata Val Tidone.jpg
Caminata im Tidone-Tal
Staat Italien
Region Emilia-Romagna
Provinz Piacenza (PC)
Gemeinde Alta Val Tidone
Koordinaten 44° 55′ N, 9° 18′ OKoordinaten: 44° 54′ 40″ N, 9° 18′ 22″ O
Höhe 364 m s.l.m.
Fläche 3,17 km²
Einwohner 250 (31. Dez. 2016)
Bevölkerungsdichte 79 Einw./km²
Demonym Caminatesi
Telefonvorwahl 0523 CAP 29010

Caminata (piacentinisch Caminà) ist eine Fraktion der italienischen Gemeinde (comune) Alta Val Tidone in der Provinz Piacenza, Region Emilia-Romagna.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt etwa 35 Kilometer westsüdwestlich von Piacenza auf einer Höhe von 364 m s.l.m. auf der orographisch linken Talseite des vom Torrente Tidone durchflossenen gleichnamigen Tales im nördlichen Apennin, unweit der Grenze zur Provinz Pavia in der Lombardei.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caminata war bis 2017 eine eigenständige Gemeinde und schloss sich am 1. Januar 2018 mit der Nachbargemeinden Nibbiano und Pecorara zur neuen Gemeinde Alta Val Tidone zusammen.[1] Zum Gemeindegebiet von Caminata gehörten auch die Ortsteile Costiola, Cavaione, Moncasacco und Sarola.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An Caminata führt die frühere Staatsstraße 412 della Val Tidone (heute eine Provinzstraße) von Mailand zum Passo Penice vorbei.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Caminata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Caminata, Nibbiano e Pecorara (Pc) si fondono. Al via il comune di Alta Val Tidone. In: assemblea.emr.it. Abgerufen am 9. Januar 2020 (italienisch).