Canevaworld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
Geschichte, öffentliche Wahrnehmung
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

--Thomas S. DISK. QS-Mach mit! 14:06, 28. Jan 2006 (CET)


Aqua Paradise Park - Lazy River zum Relaxen

Das Canevaworld Resort ist ein Freizeitpark in Italien zwischen den Ortschaften Lazise und Peschiera del Garda direkt am südöstlichen Veroneser Ufer am Gardasee (Lago di Garda), dem größten See Italiens.

Es hat eine Gesamtfläche von 300.000 m² und eine durchschnittliche jährliche Besucherzahl von 350.000 Menschen. Der Name Caneva ist auf die Dialektbezeichnung für Weinkeller zurückzuführen.

Themenbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Canevaworld Resort ist in vier große Themenbereiche eingeteilt:

  • Aqua Paradise Park
  • Medieval Times
  • Movie Studios Park
  • Rock Star Cafè
Aqua Paradise Park

Aqua Paradise Park[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aqua Paradise Park ist der größte Wasserpark am Gardasee. Er verfügt über viele Wasserattraktionen, Relax-Zonen, Hydro-Massage-Becken sowie ruhige und schattige Plätze. Die Atmosphäre gleicht einer tropischen, von Palmen umgebenen Insel.

Attraktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stukas Boom: Freefall-Rutsche mit Falltürstart, lange Zeit die höchste Bodyslide Europas (Höhe: 32 Meter, Länge: 100 Meter)
  • Kamika: Feuerspuckender vulkanartiger Komplex, von dem zwei parallele Kamikaze-Rutschen starten
  • Water Jump: Zwei parallele Röhrenrutschen, die mit einer Sprungschanze in ein Wasserbecken enden
  • Typhoon: Breitrutsche mit mehreren Wellen und fünf Bahnen
  • Trisplash: Freirutsche mit drei parallelen Bahnen
  • Anaconda: Zwei Freirutschen mit unterschiedlichen Verläufen
  • Crazy River: Wildwasserfluss, der über viele Strömungsbecken verfügt und mit Reifen berutscht wird
  • Lazy River: Langsamer Strömungskanal für Reifen
  • Black Hole 2: Zwei innen finstere Röhrenrutschen, die mit Reifen berutscht werden
  • Twin Peaks: Freefall-Rutsche für Reifen mit Bremshügel
  • Frozen Bob: Als Eisberg thematisierter Bereich mit fünf Rutschen, die mit Schaumstoffmatten berutscht werden
  • Mini Black: Zwei kleine Black-Hole-Röhrenrutschen für Kinder
  • Shark Bay: Großes Wellenbecken
  • Blue Lagoon: Größtes Standardschwimmbecken des Parks
  • Coral Bay: Rundes Schwimmbecken
  • Pirates Lagoon: Kinderbereich mit Piratenschiff
  • Idro Relax: Whirlpoolähnliche Hydro-Massage-Becken
  • Bermuda Abyss: Becken für Tauchvorführungen
Medieval Times

Movieland Studios (früher Movie Studio Park)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unmittelbar neben dem Aqua Paradise Park befindet sich zudem der Vergnügungspark Movieland Studios.

Die Hauptattraktionen dieses Themenbereichs sind die vielfältigen Stunt-Shows, die von diversen Spezialeffekten begleitet sind, der Hollywood Tower, ein Free Fall Tower, bei dem man während des Falls auf den Rücken gedreht wird, Terminator 5D, ein 5-D-Simulator, und Tomb Raider Machine, ein Top Spin mit fünf verschiedenen Fahrprogrammen. Eine Bahnfahrt durch und hinter die Kulissen ermöglicht einen Einblick in die Entstehung der Stunt-Szenen sowie den aufgeführten Filmen. 2007 wurde eine weitere Hauptattraktion, Magma, wegen Anwohnerbeschwerden zu einer Alternativfahrt umgestaltet. Die Achterbahn X-Speed existiert nicht mehr, sie drehte 2006 ihre letzten Runden und wurde durch die kleinere Bahn X-Smile ersetzt.

Rock Star Cafè

Rock Star Cafè[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der gesamte Themenpark wird durch ein angrenzendes Restaurant namens Rock Star Cafè ergänzt.

Das Ambiente, die Musik, sowie die angebotenen Fastfood-Speisen und Getränke gleicht jenen Lokalitäten der Amerikaner.

Fotos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Canevaworld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 45° 28′ 41″ N, 10° 43′ 35″ O