Canon Original RAW

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Canon Original Raw-Format ist ein vom japanischen Unternehmen Canon entwickeltes Dateiformat, um ein Foto zu speichern. Es ist angelehnt an die RAW-Fotografie. Das Dateiformat hat die Endung .crw oder .cr2. Es ist im Gegensatz zum JPEG-Format, welches ebenfalls von Canon als Standard verwendet wird, verlustfrei.

Funktionen und Vorteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das RAW-Format hat die Eigenschaft, in dem Bild das fotografiert wurde, alle möglichen Arten des ISO-Wertes, dem Weißabgleich und vielem mehr in einer Datei zu speichern. Je nach Auflösung des Bildes schwankt die Größe einer Datei zwischen 20 und 40 MB. Jedoch ist ein nicht gelungenes Bild noch nicht verloren, da mit einem Bearbeitungsprogramm, beispielsweise Adobe Photoshop Lightroom oder dem hauseigenen Canon Digital Photo Professional[1] nachbearbeitet werden kann. Außerdem ist das Canon Original RAW komplett verlustfrei.[2] Diese Funktion unterstützen nur die EOS Digital Spiegelreflexkameras von Canon. Je nach Kamera liegt die Bittiefe bei bis zu 14 Bit.[3]

Für Kameras, auf denen das Canon Hack Development Kit läuft, wird ebenfalls ein (nicht notwendigerweise identisch aufgebautes) Raw-Format angeboten.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tutorial: Processing Raw Images Page 2 - Canon Deutschland. In: www.canon.de. 2. Mai 2013, abgerufen am 2. August 2016.
  2. You Connect-Newsletter - Canon Deutschland. In: www.canon.de. 2. Mai 2013, abgerufen am 2. August 2016.
  3. RAW/JPEG Recording - Canon Deutschland. In: www.canon.de. 11. Juni 2006, abgerufen am 2. August 2016.
  4. CHDK 1.4.0 User Manual. Abgerufen am 23. April 2019 (englisch).