Carl Gottlieb Röder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Carl Gottlieb Röder (* 22. Juni 1812 in Stötteritz; † 29. Oktober 1883 in Gohlis) war ein deutscher Druckereiunternehmer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst als Bäcker tätig, lernte Röder ab 1836 bei Breitkopf & Härtel das Notenstich-Handwerk. Im Oktober 1846 gründete er in Leipzig eine eigene Werkstatt zum Stechen und Drucken von Musiknoten, aus der die Firma Röder, C. G., graphische Anstalt hervorging.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]