Catharinau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Catharinau
Koordinaten: 50° 42′ 53″ N, 11° 23′ 36″ O
Höhe: 207 (190–210) m
Einwohner: 365 (5. Sep. 2017)
Eingemeindung: 9. April 1994
Eingemeindet nach: Kirchhasel
Postleitzahl: 07407
Vorwahl: 03672
Dorfkirche

Catharinau ist seit 1994 ein Ortsteil von Uhlstädt-Kirchhasel im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Catharinau liegt im Saaletal etwa acht Kilometer (Luftlinie) nordöstlich der Kreisstadt Saalfeld und drei Kilometer östlich von Rudolstadt (Ortsteil Cumbach). Catharinau besitzt zwei historische Ortskerne, die im Ort als Oberdorf und Unterdorf bezeichnet werden. Die noch im Aufbau befindliche Siedlung Zwischen dem Dorfe wirkt als „Klammer“.

in Untercatharinau, dem östlichen Teil Catharinaus

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Catharinau.jpg

Die erste urkundliche Erwähnung als Clinowa et aliud Clinowa erfolgte im Jahre 1074. 1770 wurde der evangelische Theologe und Pädagoge Christian David Breithaupt in Catharinau geboren.

Von 1994 bis 2002 war Catharinau Ortsteil der Einheitsgemeinde Kirchhasel, seit dem 1. Juli 2002 ist es Ortsteil von Uhlstädt-Kirchhasel nach dem Zusammenschluss von elf Gemeinden.[2]

Kirche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dorfkirche Catharinau

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Catharinau besitzt zwei Brunnen, welche nach der Wende durch den Feuerwehrverein Catharinau angelegt und funktionstüchtig gemacht wurden. Aus dem Anlass der Wiederherstellung der Brunnen wird jährlich das Brunnenfest gefeiert. Es findet am Monatswechsel vom April zum Mai statt und wird vom Feuerwehrverein Cathariau auf dem Dorfplatz vor der Kirche organisiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Catharinau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Catharinau auf der Website der Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thüringer Verordnung über die Auflösung und Zusammenlegung der Gemeinden Catharinau, Etzelbach, Kirchhasel, Neusitz und Kolkwitz vom 21. März 1994 (GVBl S. 376)
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2002