Catherine Kirui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Catherine Kirui (* 1. März 1976) ist eine kenianische Langstreckenläuferin.

1991 wurde sie beim Juniorinnenrennen den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Antwerpen Sechste und gewann Gold mit der Mannschaft.

Im Erwachsenenbereich wurde sie 1995 bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Durham Elfte und holte mit dem kenianischen Team Gold.

2004 siegte sie beim Prag-Halbmarathon sowie bei den 15 km von Le Puy-en-Velay und gewann bei den Leichtathletik-Afrikameisterschaften in Brazzaville Bronze über 10.000 m. Bei den Crosslauf-WM 2005 in Saint-Galmier wurde sie auf der Langstrecke Sechste und gewann Silber mit der Mannschaft. 2008 wurde sie Zweite beim Turin-Marathon.

Catherine Kirui ist die Halbschwester des ehemaligen 5000-m-Weltmeisters Ismael Kirui.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]