Cecilie Sandvej

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cecilie Sandvej
Cecilie Sandvej 2017 (cropped).jpg
Sandvej im Nationaltrikot (2017)
Informationen über die Spielerin
Name Cecilie Feddersen Sandvej
Geburtstag 13. Juni 1990
Geburtsort Dänemark
Größe 173 cm
Position Abwehrspielerin
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2013
2013–2014
2014
2014
2014–2017
2017–
Brøndby IF
Perth Glory
Washington Spirit
Washington Spirit Reserves
SC Sand
1. FFC Frankfurt

11 (0)
0 (0)
0 (0)
64 (1)
0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006–2007
2007–2009
2011
2009–
Dänemark U-17
Dänemark U-19
Dänemark U-23
Dänemark
16 (3)
21 (1)
1 (0)
31 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2016/17

2 Stand: 6. August 2017

Cecilie Feddersen Sandvej (* 13. Juni 1990) ist eine dänische Fußballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2009 bis 2013 spielte Sandvej für den dänischen Erstligisten Brøndby IF, mit dem sie ab 2011 dreimal in Folge das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg feiern konnte. Zur Saison 2013/14 der australischen W-League wechselte sie zu Perth Glory und von dort Anfang 2014 weiter zum NWSL-Teilnehmer Washington Spirit.[1] Ohne dort ein Spiel absolviert zu haben, wurde Sandvej im Mai 2014 in die Reservemannschaft der Spirit in der W-League versetzt[2] und wechselte, abermals ohne Ligaeinsatz, zur Saison 2014/15 zum SC Sand. Sie spielte bis zum Sommer 2017 für den SC Sand in 64 Spielen in der Allianz Frauen-Bundesliga, bevor sie am 12. Juni 2017 einen Einjahresvertrag beim 1. FFC Frankfurt unterschrieb.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sandvej durchlief mehrere Juniorennationalteams ihres Landes und debütierte 2009 schließlich in der A-Nationalmannschaft Dänemarks. Mit dieser nahm sie an der Europameisterschaft 2013 in Schweden teil. Am 7. März 2016 erzielte sie beim Algarve-Cup 2016 im letzten Gruppenspiel gegen Belgien in der dritten Minute der Nachspielzeit ihr erstes Länderspieltor zum 1:2-Endstand.[4]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dänischer Meister 2011, 2012, 2013
  • Dänischer Pokalsieger 2010, 2011, 2012, 2013

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spirit sign Danish defender Cecilie Sandvej, washingtonspirit.com (englisch). Abgerufen am 3. März 2013.
  2. SPIRIT WAIVE DEFENDER CECILIE SANDVEJ, nwslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 15. Mai 2014.
  3. „Wichtige Ergänzung unseres Kaders“
  4. dbu.dk: „Kvindelandsholdet i belgisk dukkert“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]