Cement Roadstone Holding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cement Roadstone Holding plc
Logo
Rechtsform plc
ISIN IE0001827041
Gründung 1970
Sitz Dublin, IrlandIrland Irland
Leitung Albert Manifold (CEO)[1]
Mitarbeiter 87.000[2]
Umsatz 27,104 Mrd. EUR[3]
Branche Baustoffe
Website www.crh.com
Stand: 31. Dezember 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016

Cement Roadstone Holding plc (CRH) ist ein weltweit operierender irischer Baustoffhersteller mit Hauptsitz in Dublin. Das Unternehmen entstand 1970 durch den Zusammenschluss der irischen Unternehmen Cement Holding und Roadstone Ltd. Das Unternehmen ist Mitglied im ISEQ Overall Index an der Irish Stock Exchange. Es wird an den Börsen in London und New York City gehandelt und gehört zu den 50 Unternehmen des EURO STOXX 50-Aktienindex. CRH hatte 2012 eine Produktionskapazität von 56 Mio. t Zement.[4]

Das Unternehmen hat etwa 3.300 Niederlassungen und Beteiligungen,[2] darunter auch die Schweizer Unternehmensgruppen Jura-Holding (Baustoffproduktion) und CRH Central Europe Builders Merchants (mit der Beteiligung an CRH Gétaz Group (Baustoffhandel)) sowie die deutschen Unternehmen Echo Betonfertigteile GmbH, Unidek Deutschland GmbH und die Gefinex GmbH sowie der Betonsteinhersteller EHL AG. Weitere Bestandteile des Konzerns sind seit 2006 die Halfen GmbH,[5] der österreichische Baustoffhändler Quester und der deutsche Baustoffhändler Bauking. Im Jahr 1986 wurde die niederländische Heras, ein Hersteller von Bauzäunen, gekauft.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chief Executive
  2. a b crh.com: Our Group
  3. CRH plc 2016 results - year ended 31st December 2016
  4. Top 20 global cement companies, 17. Dezember 2012
  5. Über Halfen, halfen.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cement Roadstone Holdings – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien