Charles Meryon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Notre-Dame, Radierung von 1850–54

Charles Meryon (auch Charles Méryon; * 23. November 1821 in Paris; † 17. Februar 1868 in Charenton-le-Pont, Département Val-de-Marne) war ein französischer Maler und Graveur.

Meryon war ein unehelicher Sohn aus einer Beziehung des britischen Arztes Charles Lewis Meryon und der französischen Balletttänzerin Narcisse Chaspoux.[1] Er war einer der bedeutendsten Radierer im 19. Jahrhundert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Charles Meryon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thomas Seccombe; Michael Bevan: Meryon, Charles Lewis (1783–1877). In: H. C. G. Matthew, Brian Harrison (Hrsg.): Oxford Dictionary of National Biography, from the earliest times to the year 2000 (ODNB). Oxford University Press, Oxford 2004, ISBN 0-19-861411-X, online (Lizenz erforderlich), Stand: 2004 (englisch)