Chelsea Cutler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chelsea Cutler (* 12. Februar 1997 in Westport, Connecticut[1]) ist eine US-amerikanische EDM-Musikerin, Sängerin und Produzentin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von 17 Jahren begann Cutler 2014 Cover-Versionen von verschiedenen Künstlern, wie etwa The Tallest Man on Earth oder ODESZA auf der Musikplattform SoundCloud zu veröffentlichen. Die Versionen erreichten schnell mehrere tausend Aufrufe und erregten die Aufmerksamkeit großer Blogs und Künstler in der Musikszene. Kurz darauf veröffentlichte sie ihre ersten eigenen Songs Wake Up und Anything for You, die sie in einem Studio in ihrer Wohnung am Amherst College Massachusetts produzierte.

Anfang 2017 gelang Cutler in den USA der Durchbruch, als sie ihre Single Your Shirt veröffentlichte, welche in kurzer Zeit über 20 Millionen Mal auf Spotify angehört und zur Lead Single ihrer am 6. Oktober 2017 erschienenen Debüt-EP Snow in October wurde. Mit der EP erschienen außerdem You Make Me und Sixteen.[2][3][4]

Sie trat zusammen mit Künstlern wie Louis the Child, Kasbo oder Kidswaste auf.[3] Im Sommer 2018 erschien ihr Debütalbum Sleeping with Roses, welches im November 2018 mit einem zweiten Teil mit acht neuen Songs fortgesetzt wurde.[3]

Touren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2018 startete Cutler in ihre erste nationale Tour, bei der sie Quinn XCII unterstützte, mit welchem sie bereits für den Song Giving Up Ground (von ihrer EP) und Flare Guns von Quinn XCII kollaborierte. Im Oktober 2019 spielte Cutler erstmals auch in Deutschland in den Städten Berlin und Hamburg. Im selben Jahr veröffentlichte Cutler auch eine Kollaborations-EP mit Sänger Jeremy Zucker mit dem Namen brent.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[5]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 CH  US  CA  NO  SE
2020 How to Be Human US23
(1 Wo.)US
CA51
(1 Wo.)CA
Erstveröffentlichung: 17. Januar 2020
2021 When I Close My Eyes
Erstveröffentlichung: 15. Oktober 2021

Weitere Alben

  • 2017: Snow in October (EP)
  • 2018: Sleeping with Roses
  • 2018: Sleeping with Roses II
  • 2019: brent (EP) (mit Jeremy Zucker)
  • 2019: brent (live in new york) (EP) (mit Jeremy Zucker)
  • 2021: brent ii (EP) (mit Jeremy Zucker)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[5]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 CH  Dance  US  CA  NO  SE
2017 Slow Down Love Dance42
(5 Wo.)Dance
Erstveröffentlichung: 23. März 2017
Louis the Child feat. Chelsea Cutler
The Shine Dance50
(1 Wo.)Dance
Erstveröffentlichung: 30. März 2017
Ayokay feat. Chelsea Cutler
2019 Not Ok CH47
(1 Wo.)CH
Dance9
(20 Wo.)Dance
NO7
(10 Wo.)NO
SE27
(3 Wo.)SE
Erstveröffentlichung: 23. Mai 2019
Kygo & Chelsea Cutler

Weitere Singles

  • 2016: Anything for You
  • 2016: Wake Up
  • 2016: Your Shirt (US: GoldGold)[6]
  • 2017: Flare Guns (mit Quinn XCII) (US: GoldGold)
  • 2018: You’re Not Missing Me
  • 2018: Out of Focus
  • 2018: The Reason
  • 2018: Cold Showers
  • 2019: How to Be Human
  • 2019: You Are Losing Me
  • 2019: Lucky (mit Alexander 23)
  • 2019: you were good to me (mit Jeremy Zucker) (UK: SilberSilber, US: PlatinPlatin, CA: PlatinPlatin)[7][8]
  • 2019: better off (mit Jeremy Zucker) (CA: GoldGold, US: GoldGold)[9]
  • 2020: Sad Tonight
  • 2020: Crazier Things (mit Noah Kahan)
  • 2020: Little Things (mit Louis The Child und Quinn XCII)
  • 2020: Crying Over You (mit The Band CAMINO)
  • 2020: Stay Next to Me (mit Quinn XCII)
  • 2021: This Is How You Fall In Love (mit Jeremy Zucker)
  • 2021: Walking Away
  • 2021: You Can Have It
  • 2021: Call All Angels (mit Quinn XCII)
  • 2021: Devil On My Shoulder

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chelsea Cutler. Abgerufen am 6. November 2019 (englisch).
  2. Chelsea Cutler. Abgerufen am 6. November 2019 (englisch).
  3. a b c Chelsea Cutler Tickets | 2019-20 Tour & Konzert-Informationen. Abgerufen am 6. November 2019.
  4. Chelsea Cutler. Abgerufen am 6. November 2019 (englisch).
  5. a b Chartquellen: CH US
  6. Auszeichnungen für Musikverkäufe: US
  7. Gold & Platinum. Abgerufen am 3. November 2020 (amerikanisches Englisch).
  8. Gold/Platinum. Abgerufen am 3. November 2020 (amerikanisches Englisch).
  9. Gold/Platinum. Abgerufen am 3. November 2020 (amerikanisches Englisch).