Christoffer Källqvist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christoffer Källqvist
ChristofferKällqvist.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 26. August 1983
Position Torwart
Vereine in der Jugend
BK Häcken
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001– BK Häcken 203 (0)
Nationalmannschaft2
2000
2001
2004–2005
Schweden U-17
Schweden U-18
Schweden U-21
8 (0)
5 (0)
20 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2010
2 Stand: 2. März 2010

Christoffer Källqvist (* 26. August 1983) ist ein schwedischer Fußballspieler. Der Torwart, der mehrere schwedische Juniorennationalmannschaften durchlief, stieg mit BK Häcken zweimal in die Allsvenskan auf.

Werdegang[Bearbeiten]

Källqvist entstammt der Jugend des Göteborger Klubs BK Häcken, dem er sich im Alter von vier Jahren angeschlossen hatte.[1] 2001 rückte er als Ersatzmann von Joakim Olsson in den Kader der Männermannschaft auf und kam zu elf Erstligaeinsätzen. Am Ende der Spielzeit stieg der Klub in die Superettan ab, trotz des anschließenden Abgang Olssons blieb er zunächst zweiter Torhüter hinter dem neu verpflichteten Magnus Jonsson. Diesen konnte er in der Zweitligaspielzeit 2004 zwischen den Pfosten verdrängen und trug in 29 Saisonspielen zum Wiederaufstieg in die Allsvenskan bei. Parallel spielte er sich in die schwedische U-21-Auswahl, deren Stammtorhüter er in der Folge wurde.

Am Ende der Erstligaspielzeit 2006 belegte Källqvist mit seiner Mannschaft den Relegationsplatz. Nach zwei Niederlagen in den Spielen gegen IF Brommapojkarna musste sie erneut abstiegen. Verletzungsbedingt kam er in der folgenden Zweitligaspielzeit nur zu 13 Einsätzen und wurde durch Alexander Hysén ersetzt. In der Zweitligaspielzeit 2008 war er wieder Stammtorhüter und trug zum erneuten Aufstieg der Mannschaft um Spieler wie Paulinho, Mattias Östberg und Janne Saarinen bei. Im Februar 2009 verlängerte er seinen Vertrag beim Göteborger Klub bis 2011.[2] In der anschließenden Spielzeit war er einer der Garanten, die zum Erreichen des fünften Tabellenplatzes beitrugen. Trotz Angeboten aus dem Ausland verlängerte er schließlich Anfang 2010 seinen Vertrag um zwei weitere Jahre bis Ende 2013.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b fotbolldirekt.com: „Inget Norge - Källqvist stannar hos Häcken“ (abgerufen am 17. März 2011)
  2. gp.se: „Källqvist kvar i Häcken“ (abgerufen am 26. Juli 2009)

Weblinks[Bearbeiten]