Claire Rafferty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Claire Rafferty
Claire Rafferty 2014 (cropped).jpg
Rafferty beim Chelsea LFC (2014)
Informationen über die Spielerin
Name Claire Lauren Rafferty
Geburtstag 11. Januar 1989
Geburtsort BromleyVereinigtes Königreich
Position Abwehr
Juniorinnen
Jahre Station
Kent Magpies
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2007 Millwall Lionesses
2007– Chelsea Ladies Football Club [1]31 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008 England U-19 7 (0)
2010 England U-23 3 (1)
2010–2012 England 15 (0)
2012 Großbritannien 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2014

2 Stand: 1. Juli 2015

Claire Lauren Rafferty (* 11. Januar 1989 in Bromley, Vereinigtes Königreich) ist eine englische Fußballspielerin. Die Abwehrspielerin steht bei den Chelsea Ladies unter Vertrag und spielt für die englische Nationalmannschaft. Sie spielt auf der linken Seite.

Rafferty begann mit 10 Jahren bei den Kent Magpies. Von 2003 bis 2007 spielte sie bei den Millwall Lionesses und wechselte dann in die Hauptstadt zu den Chelsea Ladies.

Clarke spielte in den englischen U-15-, U-17- und U-19-, U-20 und U-23-Mannschaften, aber mit 15 bereits für die U-19. Sie nahm an der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2008 in Chile teil, wo sie mit England im Viertelfinale gegen den späteren Weltmeister USA mit 0:3 verlor. Am 25. März 2010 debütierte Rafferty beim WM-Qualifikationsspiel gegen Österreich in der englischen Nationalmannschaft. Im Kader für die WM 2011 war sie die Spielerin mit den wenigsten Einsätzen vor der WM.[2] Im Viertelfinale gegen Frankreich wurde sie in der 81. Minute eingewechselt und kam dadurch zu ihrem ersten WM-Einsatz. Im Elfmeterschießen verschoss sie als vorletzte englische Schützin und da auch Faye White als letzte Engländerin verschoss, schied England aus.

Rafferty wurde in den Kader des Team GB für die Olympischen Spiele 2012 in London berufen. Sie kam aber nur beim Testspiel gegen Schweden am 20. Juli zum Einsatz.[3]

2015 nahm sie am Zypern-Cup teil, den England zum dritten Mal gewann, wobei sie nur im Finale zum Einsatz kam.

Bei der Fußballweltmeisterschaft 2015 in Kanada gehörte sie zum englischen Kader. Sie stand in zwei Gruppenspielen in der Startelf sowie im Achtel-, Viertel- und Halbfinale. Im Spiel um Platz 3, bei dem sie nicht eingesetzt wurde, gelang ihrer Mannschaft erstmals ein Sieg gegen Deutschland. England konnte damit erstmals nach dem WM-Titel der Männer 1966 wieder eine WM-Medaille gewinnen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • League Cup Winner 2010
  • Zypern-Cup Siegerin 2015
  • WM-Dritte 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Claire Rafferty – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erfasst sind Einsätze ab der Saison 2011.
  2. TheFA:Powell names World Cup squad
  3. svenskfotboll.se: Damer Landskamp Matchinformation: Storbritannien - Sverige