Cobham plc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cobham plc
Logo
Rechtsform Public Limited Company
ISIN GB00B07KD360
Gründung 1934
Sitz Wimborne Minster, Dorset, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich

Leitung

Mitarbeiter 12.527[2]
Umsatz 2,072 Mrd. GBP (2,4 Mrd. Euro)[3]
Branche Luft- und Raumfahrttechnik und Rüstungsindustrie
Website www.cobham.com
Stand: 31. Dezember 2015

Die Cobham plc ist ein seit 1934 existierendes britisches Unternehmen im Bereich der Luft-, Raumfahrt- und Rüstungstechnologie. Die Aktien werden an der Londoner Börse gehandelt und sind im FTSE 250 Index gelistet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anfänge hatte das Unternehmen im von Alan Cobham 1934 gegründeten Unternehmen Flight Refuelling und entwickelte erste Luftbetankungssysteme. Im Rahmen der Berliner Luftbrücke 1948 wurde die Firma als erstes Privatunternehmen strategischer Partner der Royal Air Force.[4] Durch Zukäufe und Beteiligungen wuchs die Firma ab 1960 zu einem bedeutenden Unternehmen im Bereich der Luftfahrt- und Rüstungsindustrie. Das von Cobham plc entwickelte Luftbetankungssystem wurde während des Falklandkriegs 1982 erfolgreich eingesetzt (Operation Black Buck).

Unternehmensstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen ist in drei Hauptbereiche gegliedert: Missionssysteme, Verteidigung, sowie Luftfahrt/Überwachung/Sicherheit. Der Bereich Missionssysteme umfasst neben den Luftbetankungssystemen auch ferngesteuerte Fahrzeuge zur Bombenentschärfung, Sauerstoff- und Überlebenssysteme in Flugzeugen und der Raumfahrt. Im Bereich Verteidigung stehen Produkte und Entwicklungen zur elektronischen Kriegsführung, Radartechnologie und Kommunikationssysteme im Vordergrund, während der Bereich Luftfahrt/Überwachung Elektronikkomponenten für die zivile und militärische Luft- und Raumfahrt sowie Marine herstellt.

Das Tochterunternehmen Cobham Aviation Services Ltd. betreibt in Australien eine Fluggesellschaft und bietet Charterservices im Bereich der allgemeinen Luftfahrt sowie Flugtrainings für militärische Helikopterpiloten der Royal Air Force, der Royal Navy und der britischen Armee an.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Board of Directors
  2. Shareholder Services Cobham plc. Abgerufen am 30. März 2016 (englisch)
  3. Key Financials Cobham plc Abgerufen am 30. März 2016 (englisch)
  4. Royal Air Force Museum Abgerufen am 30. März 2016 (englisch)
  5. UK to extend Military helicopter training service In flightglobal.com vom 6. März 2012, abgerufen am 30. März 2016 (englisch)