Conrad Amber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Conrad Amber (2017)

Conrad Amber, geborener Heinz Conrad Mathis (* 13. Juli 1955 in Hohenems),[1] ist ein österreichischer Autor und Naturfotograf.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Conrad Amber begleitete als Bub seinen Vater bei der Jagd im Hohenemser Ried, in Damüls und im Arlberggebiet. Obwohl er sich für das Jagen nie begeistern konnte, war das Interesse an der Natur, am Wald und an den Bäumen geweckt. Ab 1977 begleitete er zehn Jahre lang als Fotograf die Schubertiade Vorarlberg in Hohenems und sammelte dort Erfahrungen für die spätere Fotografie der Wälder Europas. 1981 gründete er die Farbenlaube und 2001 die KunstKontakt[2] in Dornbirn, beides Unternehmen, die sich mit Kunst befassen. 1985 gründete er mit Gerhard Winkler und Hans Dünser den KunstRaumDornbirn, in dessen Vorstand er bis 2019 aktiv war. 1996 wurde von ihm die Malakademie Malmal[3] ins Leben gerufen, in der internationale Künstler Kunstseminare abhalten. 2020 war er Mitbegründer der international tätigen c4f-Group, in welcher er Berater für Gebäudebegrünung und Naturlösungen ist. 2020 wurde sein ursprünglicher Autorenname Conrad Amber als alleiniger Name amtlich bestätigt. Conrad Amber ist Vater von drei Töchtern und lebt in Dornbirn.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab 2005 betätigte sich Conrad Amber als Naturfotograf[4] und Autor und verkaufte seinen Künstlermaterialienfachmarkt Farbenlaube.[5] Er veröffentlichte zwei Fachbücher über Bäume, Wälder und unsere Haltung zur Natur, Baumwelten (2015) und Bäume auf die Dächer, Wälder in die Stadt (2017). Beide Bücher fanden in den Printmedien,[6][7][8][9][10][11] Fachzeitschriften,[12][13][14][14] Radio-[15][16] und TV-Anstalten[17][18][19][20][21] Interesse und wurden vielfach rezensiert und zitiert. 2020 folgte ein weiteres Buch Was Bäume uns erzählen mit Baumgeschichten und Erlebnissen des Autors.

Sein Wissen setzt Amber als Berater für Bestandbäume und Baumstandorte ein,[22] Begrünung[23][24] und Renaturierung, Naturwälder,[25][26] Urnenwälder (Friedenswälder) und Grünkonzepte für Unternehmen[27] und Kommunen.[28][29][30] Er engagiert sich für den Erhalt von Altbäumen,[31][32] Alleen und Auwaldstreifen.[33] Als Vortragender ist er in Österreich, Deutschland, Schweiz und Liechtenstein unterwegs.[34][35] Ebenso in Interviews und Diskussionen, Foren und über die verschiedenen sozialen Netzwerke.

Bildvortrag „Baumwelten“ in Feldkirch, 2016

Seine Baumfotografien finden sich im Naturmuseum inatura in Dornbirn, in zahlreichen Hotels, Gesundheitseinrichtungen, Krankenhäusern sowie in Fachzeitschriften, in der Waldzeitung,[36] in Büchern und online-Plattformen.

Seit 2018 ist Amber als Berater für Kommunen wie Hohenems und der Region Walgau tätig. Dort gibt er in persönlichen Beratungen Hilfe und Tipps für die Begrünung von Gebäuden wie mit dem Anlegen von Dachgärten, Pflanzenfassaden und für die Renaturierung von Gärten.

Vielbeachtet war ein podcast-Interview[37] mit dem bekannten Förster Peter Wohlleben in dessen Waldakademie[38] zum Thema "Stadtbäume" für das GEO-Magazin. Hier wurde das Wissen aus dem Waldbau mit dem der Stadtbegrünung erstmals professionell verglichen und entwickelt.

Vergleichende Studien und begleitende Praxisforschung über viele Jahre ermutigten Conrad Amber, sich mit der alternativen und naturnahen Waldbewirtschaftung auseinanderzusetzen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse wurden in TV-Sendungen und in Fachmedien präsentiert. Die zweiteilige Dokumentation "Tief verwurzelt" wurde 2019 im ServusTV ausgestrahlt. Der Dokumentarfilm "Dok1"[39] mit Hanno Settele wurde im Altenburger Stiftwald[40][41] unter Beratung von Forstdirektor Herbert Schmid gedreht. Dieser wurde für seine naturnahe Waldbewirtschaftung mit dem Österreichischen Staatspreis für beispielhafte Waldbewirtschaftung ausgezeichnet. Die Ausstrahlung fand im Mai 2021 im ORF1 statt. Im Wissen-Magazin "Der Pragmaticus"[42] wurde ein Fachbericht von Amber unter dem Titel "Die unbekannten Welten des Waldes"[43] im Oktober 2021 veröffentlicht.

Buchveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard Mähr, Vorarlberger Gartenjahr 2020, Bericht "Lebende Häuser von Conrad Amber", rm grafik eU
  • Helmut W. Rodenhausen: Holzkohle – vom schwarzen Gold zur Glut im Grill. S. 203–205, Haupt Verlag Bern, ISBN 978-3-258-60214-1
  • Klaus Feldkircher, Nicole Schedler: Vintage Vorarlberg, von der Idee zum Kult. edition V, Bregenz 2016, ISBN 978-3-9504280-1-8.
  • Michael Hillmann: Wozu ich geboren wurde. Edition Schiemenz, Cottbus, 2018, ISBN 978-3-9819625-6-7
  • Ilona Koglin, Marek Rohde: Gärtnern für eine bessere Welt. Kosmos, Stuttgart, 2018, ISBN 978-3-440-16074-9
  • Marion Hofer, Dietmar Hofer: Vorarlberger Gartenjahr 2019, Unikum Verlag, Beitrag "Bäume als kühlender Faktor". ISBN 978-3-845703213
  • Klaus Feldkircher, i+R, Bauen Immobilien Bagger, althaus7, 2018. Beitrag "Vom Naturwald zum Urwald mit Conrad Amber" ISBN 978-3-200-06029-6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Conrad Amber – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. weekend.at: Conrad Amber – der Baumbotschafter.
  2. Thomas Häusle, Heinz Mathis: KunstKontakt. 2001, abgerufen am 30. Dezember 2017.
  3. https://www.farbenlaube.at/
  4. Baumwelten, in Festivalmagazin Wunderwelten Das Fotofestival am Bodensee 1. - 4. November 2018, S. 23
  5. farbenlaube.at: Farbenlaube wird Gerstäcker Vorarlberg, vom 17. November 2015, abgerufen am 21. März 2018
  6. Büchertipps im ÖkoStandard vom 3. Juni 2017
  7. Robert Preis u. Gerald Winter-Pölsler: Graz ist keine grüne Stadt mehr. In: Kleine Zeitung. 8. Juli 2018 (Online).
  8. Raimund Jäger: Die Farbe Grün. In: Kronen-Zeitung. 7. Mai 2017.
  9. Iris Burtscher: Wie der Wald in die Stadt kommt. In: Neue Vorarlberger Tageszeitung. 21. September 2019.
  10. Marion Hofer: Fotograf, Autor und Baumbotschafter. In: themavorarlberg.at. 18. Juni 2017.
  11. Sabine Barbisch: Warum sich Grüngebäude wirtschaftlich auszahlen. In: themavorarlberg.at. Band 29, Juni 2017.
  12. "Smart Cities" Advertorial Section Special von Trend und Profil. Rezension von Astrid Steinbrecher-Raitmayr
  13. Sabrina Kessler: Relevanz von Bäumen für das städtische Klima. In: Architekturzeitschrift Collage. Nr. 5/2019. Zürich (Online [PDF]).
  14. a b Bäume auf die Dächer, Wälder in die Stadt. In: BMI Dachinspirationen. Nr. 2/2020 (Online [PDF]).
  15. Notizbuch "Eins zu Eins - der Talk" mit Roland Söker am 15. März 2018 um 14 Uhr Bayern2, Bayerischer Rundfunk https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/eins-zu-eins-der-talk/index.html
  16. "Interview Neues" über Bäume auf die Dächer - Wälder in die Stadt, 12. Juli 2019 bei Neustädter im ORF V https://static.orf.at/podcast/vbgmagazin/Neues_bei_Neustaedter-1.xml
  17. Karin Stecher im ORF-V-Beitrag "Natur am und auf dem Haus" am 30. Mai 2017 um 19 Uhr, https://vorarlberg.orf.at/tv/
  18. TV-Doku über den Krummen Wald in Polen am 25. August 2018 in RBB24 - Sendung Kowalski und Schmidt https://www.ardmediathek.de/rbb/
  19. TV-Diskussion "zu Gast bei Barbara Stöckl", in ORF 2 am 27. Juni 2019 https://tvthek.orf.at/
  20. "Zu Gast bei..Conrad Amber" LändleTV mit Bianca Oberscheider vom 31. Mai 2017 https://www.laendletv.com/
  21. Mittag in Österreich, ORF2 TV am 27. März 2018 - Interview https://der.orf.at/unternehmen/programmangebote/fernsehen/sendungen/sendungen-l-m/mittag_in_oe100.html
  22. "Hochstamm-Obstbäume sind ein wichtiges Kulturgut". Interview mit Edith-Rhomberg. VN-Heimat, 19. Dezember 2019
  23. Mehr Grün in Stadt und Land. Falter 10/2019
  24. Mehr Grün für den Lebensraum. Kleine Zeitung, 12. April 2019
  25. Naturnahe Forstwirtschaft mit Auszeichnung. Stift Altenburg in NÖ
  26. Die Stimme der Bäume. Waldbaden-Magazin 1/2019
  27. Urban gardening. Passivhausmagazin 4/2018
  28. Hohenems blüht auf - eine Stadt setzt grüne Massnahmen. Webpräsenz Conrad Amber, 13. Februar 2020
  29. Waldflächen in die Stadt. VN-Klimaschutzpreis Vorarlberg 2020
  30. Lebensart - Grüne Visionen auf Beton. Kurier vom 5. Februar 2018
  31. Pflanze einen Baum - und gib ihm einen Namen. Linth Zeitung, 17. Mai 2019
  32. 100-Tonnen Buche ist gerettet und zieht um. Limmattaler Zeitung vom 18. Januar 2018
  33. Waldwissen. Abgerufen am 12. Januar 2018.
  34. Fachvortrag und Podiumsdiskussion. 1. Berliner Stadt-Wald-Kongress 18. bis 19. November 2019
  35. "Bäume auf die Dächer, Wälder in die Stadt". Veranstaltungsprogramm Januar 2019 im Naturhistorischen Museum in Wien
  36. Conrad Amber: Waldzeitung. Vorarlberger Waldverein, 2019, abgerufen am 23. Juli 2019.
  37. Peter und der Wald – ein GEO-Podcast. Abgerufen am 8. November 2021.
  38. Wohllebens Waldakademie mit Peter Wohlleben. Abgerufen am 8. November 2021.
  39. Dok 1. Abgerufen am 8. November 2021.
  40. Wald. Abgerufen am 8. November 2021.
  41. Altes Wissen neu interpretiert: Forstwirtschaft mit Eichelhäher. Abgerufen am 8. November 2021.
  42. Der Pragmaticus – Fakten. Verstehen. Handeln. Abgerufen am 8. November 2021 (deutsch).
  43. Fakten Verstehen H, eln.: Die unbekannten Welten des Waldes. In: Der Pragmaticus. 20. Oktober 2021, abgerufen am 8. November 2021 (deutsch).