Cooper-Hewitt Museum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Cooper Hewitt Museum)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Garten des Cooper-Hewitt Museums

Das Cooper-Hewitt National Design Museum liegt in der Upper East Side an der 5th Avenue Ecke 91st Street in New York Citys Stadtteil Manhattan und ist Bestandteil der Museum Mile. Es besitzt nach dem Victoria and Albert Museum in London die größte Design- und Kunstgewerbesammlung der Welt. Dieses Museum ist heute Teil der Smithsonian Institution.

Gebäude[Bearbeiten]

Das Gebäude wurde zwischen 1899 und 1903 für den Industriellen Andrew Carnegie erbaut. Es wurde 64 Zimmern ausgestattet und ist dem englischen Landhaus-Stil nachempfunden. Nach dem Tod von Andrew Carnegie im Jahr 1919 ging das Gebäude in den Besitz der Carnegie Corporation über.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach dem Tod von Andrew Carnegie wurde seine Hinterlassenschaft in diesem Gebäude ausgestellt. Dieser Grundstock wurde mit der Sammlung der Schwestern Amy, Eleanor und Sarah Hewitt zusammengeführt. Die Sammlung der Hewitt-Schwestern wurde 1897 begründet und bis 1919 im Gebäude der Cooper Union ausgestellt. Die Hewitt-Schwestern sind Enkelkinder des Industriellen und Kunstförderers Peter Cooper. Nach der Zusammenführung beider Sammlungen entwickelte sich die Ausstellung zur größten Sammlung für Design und Kunstgewerbe weltweit. Im Jahr 1967 ging diese Sammlung in den Besitz des Smithsonian Institute über. Im Jahr 1963 modernisierte die Smithsonian Institution das Gebäude. 1972 wurde das Gebäude der Smithsonian Institution als Geschenk überlassen. 1976 wurde es vom Büro Hardy Holzman Pfeiffer umgebaut. Direktor des Museum war, von März 2010 bis September 2012, Bill Moggridge.

Weblinks[Bearbeiten]

40.784722222222-73.958055555556Koordinaten: 40° 47′ 5″ N, 73° 57′ 29″ W