National Portrait Gallery (Washington)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
National Portrait Gallery – Eingang F-Street

Die National Portrait Gallery (NPG) ist eine Porträtgalerie in Washington, D.C. in den USA.

Im Jahr 1968 wurden die National Portrait Gallery und das Smithsonian American Art Museum im Patent Office Building in Washington eröffnet.

Die Galerie dokumentiert die Vielfältigkeit der Persönlichkeiten, die die USA und ihre Kultur prägten und prägen. In den unterschiedlichsten visuellen und darstellenden Künsten werden diese Menschen dem Besucher vorgestellt. Es ist das einzige Museum in USA, das die Aspekte Geschichte, Biografie und Kunst kombiniert.

Das Museum besitzt mehr als 19.400 Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Fotografie und Zeichnung.

Einen Sammlungsschwerpunkt der Galerie stellen die Präsidenten-Abbildungen dar, die unter anderem in der Hall of Presidents ausgestellt sind.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: National Portrait Gallery (United States) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 38° 53′ 52,2″ N, 77° 1′ 22,6″ W