Copterline

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Copterline Oy
AgustaWestland AW139 der Copterline
IATA-Code:
ICAO-Code: AAQ
Rufzeichen:
Gründung: 1960
Sitz: Helsinki, FinnlandFinnland Finnland
Heimatflughafen:

Flughafen Helsinki-Malmi

Unternehmensform: Oy
Leitung: Kari Ljungberg (CEO)
Flottenstärke: 0
Ziele: individuell
Website: copterline-offshore.com

Copterline (auch Copterline Offshore) ist eine finnische Fluggesellschaft mit Sitz in Helsinki und Basis auf dem Flughafen Helsinki-Malmi.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Copterline wurde 1960 als Copter Action bzw. Helikopteripalvelu gegründet. 2000 bekam sie ihren heutigen Namen.

im Jahr 2004 wurden über 75.000 Passagiere befördert. Der am 22. Juni 2006 eingestellte Dienst wurde zwischen dem 25. März 2008 und dem 19. Dezember 2008 wieder aufgenommen.

Nach einem Eigentümerwechsel nahm das Unternehmen im Jahr 2008 den Liniendienst erneut auf, beendete ihn aber wieder im Dezember desselben Jahres. Die Passagierzahlen hatten - nicht zuletzt aufgrund der Wirtschaftskrise - nicht den Erwartungen entsprochen. Seit Januar 2009 konzentriert sich Coperline auf Rettungsflüge und Flügen zu den Bohrinseln von seinen Operationsbasen in Oulu, Vaasa und Joroinen.[1] Am 12. August 2013 nahm Copterline wieder den regulären Linienbetrieb mit der Route Helsinki–Tallinn auf.[2]

Dienstleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Copterline bietet hauptsächlich Hubschrauberflüge zu Bohrinseln an. Daneben werden MedEvac- sowie SAR-Flüge durchgeführt.[3]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand April 2017 besitzt Copterline keine eigenen Hubschrauber. In der Vergangenheit wurden unter anderem AgustaWestland AW139, Bölkow Bo 105, Eurocopter EC135 P1 und Sikorsky S-76 C+ eingesetzt.[4]

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Copterline – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. yle.fi – Copterline lopettaa lennot Tallinnaan, 18. Dezember 2008 (finnisch)
  2. copterline.com – Schedules (englisch), abgerufen am 4. Juli 2013
  3. copterline-offshore.com – Services (englisch), abgerufen am 20. April 2017
  4. airframes.org – AAQ Fleet (englisch), abgerufen am 20. April 2017