Cornel Stan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Cornel Stan (* 28. April 1951 in Constanza, Rumänien) ist ein deutscher Ingenieur und Hochschullehrer.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stan studierte Luft- und Raumfahrttechnik an der Polytechnischen Universität Bukarest. Er promovierte im Jahr 1984 auf dem Gebiet Verbrennungskraftmaschinen an der Technischen Hochschule Zwickau und habilitierte dort im Jahr 1989 auf dem Gebiet Kraftfahrzeugtechnik. Ab 1984 folgten sieben Jahre bei dem MZ-Motorradwerk Zschopau (Nachfolger von DKW), wo er in leitender Position bei der Entwicklung zukünftiger Antriebe war.

Im Jahr 1992 wurde Stan zum Professor für Technische Thermodynamik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Zwickau, später Westsächsische Hochschule Zwickau berufen, wo er später auch Direktor des Institutes für Kraftfahrzeugtechnik wurde. Seine Lehr- und Forschungsgebiete umfassen die Kraftfahrzeug-Antriebssysteme[2][3][4], die Direkteinspritzverfahren[5][6][7], die Simulation thermodynamischer Vorgänge, die Verbrennungsprozesse, die alternativen Kraftstoffe[8][9] und das Energiemanagement im Kraftfahrzeug[10]. Seine Fachbücher zu Thermodynamik, Alternative Antriebe für Automobile und Direkteinspritzsysteme für Otto- und Dieselmotoren sind in vielen Nationalbibliotheken der Welt aufgenommen, so, zum Beispiel, in den USA (Library of Congress), Großbritannien (British Library), Frankreich (Bibliothèque Nationale de France) und Deutschland (Deutsche Nationalbibliothek). Cornel Stan ist Autor oder Mitautor von mehr als 30 Fachbüchern, von über 150 wissenschaftlichen Artikeln und von 40 internationalen Patenten, insbesondere zu unkonventionellen Einspritzverfahren in Verbrennungsmotoren[11].

Im Jahr 1994 wurde er Vorstandsvorsitzender und wissenschaftlicher Direktor des neu gegründeten Forschungs- und Transferzentrums e. V. an der Westsächsischen Hochschule Zwickau,[12] dessen Aktivitäten derzeit auf den Schwerpunkten Kraftfahrzeugtechnik und -elektronik, Elektromagnetische Verträglichkeit, Elektrische Energietechnik, neue Technologien und Materialien im Maschinenbau und Lasertechnik konzentriert sind.

In den Jahren 1994 bis 1996 war Stan Honorarprofessor (Professore a Contratto) der Universita degli Studi di Pisa, Italien und in den Jahren 1998 und 1999 Honorarprofessor der Universita degli Studi di Perugia, Italien. In den Jahren 2002, 2003, 2004 war er Honorarprofessor (1. Classe des Professeurs) der Université Pierre et Marie Curie, Paris, Frankreich. 2005/2006 war er Russel Severance Springer Professor of Mechanical Engineering (Invited Professor) an der University of California, Berkeley, USA.

Zwischen den Jahren 2000 und 2010 war Stan Member of the Editorial Board of the Journal of Automobile Engineering, Institution of Mechanical Engineers ImechE, Großbritannien. Seit 2012 ist er Chefredakteur der Zeitschrift Ingineria Automobilului[13] (Automotive Engineering) des SIAR – Rumänischer Verband der Automobilingenieure.

Stan organisierte und leitete mehrere internationale Kongresse und Konferenzen, unter anderen: „Alternative Propulsion Systems for Automobiles“, Essen 2000; „Development Trends of Motorcycles“, Zwickau 2002, München 2003, Borgo Panigale/Ducati, 2004, 2005, 2007[14]; „Alternative Propulsion Systems for Automobiles“, Berlin 2007, München 2009; „VDIK-Future Propulsion of Automobiles“, AMI Leipzig, 2009, 2010, 2012, 2014, 2016.[15]

Cornel Stan ist auch Autor von Romanen, die in Deutsch, Englisch und Rumänisch veröffentlicht wurden. Der Roman „Automacher“ beschreibt Menschen mit Kreativität, Durchhaltevermögen, Disziplin, aber auch mit Leidenschaften und Träumen, die Autos für die Zukunft, ob mit Elektroantrieb, mit Brennstoffzellen und Wasserstoff, ob Hybride oder gar Gasturbinen, wie im Flugzeug. erfinden und entwickeln.[16] „Dracfried“ ist ein Thriller über Draculas Ursprung, in Transsylvanien, basierend auf historische Daten, Sagen und Legenden und, vielmehr, über den Einfluss seines Geistes auf die moderne Welt. Der gegenwärtige Held, Dracfried, ein Ur-Urenkel Draculas, geht mit seinen Gaben an die Grenzen der Physik und Metaphysik.[17]

Stan's Arbeitssprachen für Publikationen, Konferenzen und Vorlesungen sind Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Rumänisch.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stan wurde im Jahr 2009 zum Fellow of SAE International (Society of Automotive Engineers) gewählt.[18] Im Jahr 2004 verlieh ihm die Universität Transilvania von Brasov, Rumänien die Würde eines Professors Ehrenhalber. Stan ist seit 2005 Doctor Honoris Causa der Universität Transilvania, Brasov, Rumänien,[19] und seit 2018 Doctor Honoris Causa der Universität Ovidius, Constanza, Rumänien.[20]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fachbücher (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thermodynamik für Maschinen- und Fahrzeugbau. 4. Auflage. Springer Vieweg, Berlin 2020, ISBN 978-3-662-61789-2, doi:10.1007/978-3-662-61790-8.
  • Alternative Antriebe für Automobile. 5. Auflage. Springer Vieweg, Berlin 2020, ISBN 978-3-662-61757-1, doi:10.1007/978-3-662-61758-8_1.
  • Thermodynamik des Kraftfahrzeugs – Grundlagen und Anwendungen – mit Prozesssimulationen. 3. Auflage 2017, Springer Vieweg 2017, ISBN 978-3-662-53721-3.
  • Alternative Propulsion for Automobiles. Springer International Publishing Springer, Cham 2016, ISBN 978-3-319-31929-2 (englisch).
  • Development Trends of Motorcycles IV. Expert Verlag 2012, ISBN 978-3-8169-3160-7.
  • Cornel Stan, Giovanni Cipolla (Hrsg.): Alternative propulsion systems for automobiles. Teil 2. With 7 tables / and 36 co-authors. expert-Verl, Renningen 2008, ISBN 978-3-8169-2835-5 (englisch).
  • Entwicklungstendenzen im Automobilbau. Zschiesche Verlag, 2004, ISBN 3-9808512-1-4.
  • Direct Injection Systems – The Next Decade in Engine Technology. SAE International, Warrendale, USA 2002, ISBN 0-7680-1070-5.
  • Direct Injection Systems for Spark-Ignition and Compression Ignition Engines. SAE International Edition, Warrendale / USA 2000, ISBN 0-7680-0610-4.
  • Mit E. Sher: Chapter 12: Handbook of Air Pollution from Internal Combustion Engines. Academic Press, San Diego / USA 1998, ISBN 0-12-639855-0.

Sachbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Energie versus Kohlendioxid – Wie retten wir die Welt? – 59 Thesen. Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2021, ISBN 978-3-662-62705-1
  • Automobile der Zukunft – Interdisziplinäres Kraftfahrzeugwissen leicht gemacht, Teil I: Automobile, Antriebe, Karosserien, Technologien. FTZ Zwickau, 2019, Hochschulbibliothek Zwickau
  • Automobile der Zukunft – Interdisziplinäres Kraftfahrzeugwissen leicht gemacht – Elektromagnetische Wellen, Schallwellen, Sicherheitsfunktionen, Wahrnehmungsarten – Sonderausgabe.FTZ Zwickau, 2020

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cornel Stan in der Deutschen Nationalbibliothek. Abgerufen am 31. Juli 2020.
  2. Cornel Stan: Thermal Engines. In: Cornel Stan (Hrsg.): Alternative Propulsion for Automobiles. Springer, Cham 2017, ISBN 978-3-319-31929-2, S. 37–149, doi:10.1007/978-3-319-31930-8_2 (englisch).
  3. Cornel Stan: Combinations of Propulsion Systems, Energy Sources, Energy Converters, and Storage. In: Cornel Stan (Hrsg.): Alternative Propulsion for Automobiles. Springer, Cham 2017, ISBN 978-3-319-31929-2, S. 257–320, doi:10.1007/978-3-319-31930-8_5 (englisch).
  4. Cornel Stan: Electric Propulsion Systems. In: Cornel Stan (Hrsg.): Alternative Propulsion for Automobiles. Springer, Cham 2017, ISBN 978-3-319-31929-2, S. 207–255, doi:10.1007/978-3-319-31930-8_4 (englisch).
  5. Stan, C.; Lefebvre, J.-L. “Development of a Direct Injection Concept for Two Wheelers Equipped with Two Stroke Engines”. SAE Transactions Journal, Vol. 108, 1999, SAE Paper 1999-01-1248
  6. Grimaldi, C.; Postrioti, L.; Stan, C.; Troeger, R. “Analysis Method for the Spray Characteristics of a GDI System with High Pressure Modulation” SAE Transactions Journal, Vol. 109, 1999, SAE Paper 2000-01-1043
  7. Stan, C.; Troeger, R.; Stanciu, A.; Martorano, L.: Tarantino, C.; Antonelli, M. “GDI Four Stroke SI Engine for Two Wheelers and Small Vehicle Applications” SAE Transactions Journal, Vol. 111, 2002, SAE Paper 2002-32-1792
  8. Cornel Stan: Alternative Fuels. In: Cornel Stan (Hrsg.): Alternative Propulsion for Automobiles. Springer, Cham 2017, ISBN 978-3-319-31929-2, S. 151–206, doi:10.1007/978-3-319-31930-8_3 (englisch).
  9. Stan, C.; Troeger, R.; Guenther, S.; Stanciu, A.; Martorano, L.: Tarantino, C.; Lensi, R. “Internal Mixture Formation from Gasoline to Ethanol”. SAE Transactions Journal, Vol. 110, 2001, SAE Paper 2001-01-1207
  10. Cornel Stan: Energy Management in the Automobile as a Complex System. In: Cornel Stan (Hrsg.): Alternative Propulsion for Automobiles. Springer, Cham 2017, ISBN 978-3-319-31929-2, S. 321–332, doi:10.1007/978-3-319-31930-8_6 (englisch).
  11. Stan, Cornel. “Method for Fuel Injection in Multicylinder Engines and device for the Implementation of said Method”. United States Patent US006189508B1.
  12. Hochschulmedaille für Cornel Stan, auf westsachsen.tv, abgerufen am 13. Dezember 2020
  13. The Romanian Engineer and the Automobiles of the Future, auf S. 3, ingineria-automobilului.ro
  14. 5th International Motorcycle Conference at Ducati, 18th – 19th October 2012
  15. “Future Propulsion of Automobiles” Five International Congresses of Auto Mobil International (AMI) between 2009–2016, in Leipzig, Germany
  16. Cornel Stan: Carmakers: A Novel. Coresi Publishing, 2017, ISBN 978-1-974647-20-0 (englisch).
  17. “Dracfried – Dracula versus Diesel – A Vampire Novel”, Coresi Publishing,2017, ISBN 978-1-976021-16-9. (English)
  18. “Cornel Stan, SAE Fellow”SAE International Announces 2008–2009 Class of SAE Fellows
  19. Cornel Stan, Doctor Honoris Causa at the “Transylvania” University of Brasov, Romania, 2005
  20. Cornel Stan, Doctor Honoris Causa at the “Ovidius” University of Constanta, Romania, 2018