Coux-et-Bigaroque

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coux-et-Bigaroque
Wappen von Coux-et-Bigaroque
Coux-et-Bigaroque (Frankreich)
Coux-et-Bigaroque
Gemeinde Coux et Bigaroque-Mouzens
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Sarlat-la-Canéda
Koordinaten 44° 50′ N, 0° 58′ OKoordinaten: 44° 50′ N, 0° 58′ O
Postleitzahl 24220
Ehemaliger INSEE-Code 24142
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Blick auf Bigaroque

Coux-et-Bigaroque (okzitanisch: Lo Cos e Bigaròca) ist eine Commune déléguée in der südwestfranzösischen Gemeinde Coux et Bigaroque-Mouzens mit 987 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Einwohner werden Couxois genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coux-et-Bigaroque liegt etwa 60 Kilometer südlich von Périgueux am Nordufer des Flusses Dordogne.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1825 wurden Coux und Bigaroque als Gemeinde vereinigt. Zum 1. Januar 2016 wurde mit der damaligen Nachbargemeinde Mouzens die Commune nouvelle Coux et Bigaroque-Mouzens gebildet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 766 739 649 720 708 818 928 972
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Schloss Bigaroque
  • Schloss Cazenac
  • Herrenhaus Les Bretoux
  • Herrenhaus La Carrière
  • Herrenhaus Les Constancies
  • Herrenhaus Salibourne
  • Herrenhaus Le Suquet
  • Kartause von La Milhale
  • mittelalterliche Brücke

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Coux-et-Bigaroque – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien