Création Gross

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Création Gross GmbH & Co. KG

Logo
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Compagnie Kommanditgesellschaft
Gründung 1925
Sitz Hersbruck DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung
  • Peter Gross
  • Ralph Böhm
  • Thomas Steinhart
Mitarbeiterzahl 650[1]
Umsatz 68,2 Mio EUR[1]
Branche Bekleidungsindustrie
Website www.carlgross.com
Stand: 31. Dezember 2016

Verwaltungsgebäude

Die Création Gross GmbH & Co. KG ist ein deutscher Modehersteller mit Sitz im fränkischen Hersbruck. Das Familienunternehmen produziert und vertreibt Anzüge und Herrenbekleidung der Modelabel Carl Gross und Club of Gents weltweit in 20 Ländern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1925 gründete August Gross im fränkischen Neuhaus an der Pegnitz ein Bekleidungswerk.

Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahmen 1955 seine beiden Söhne Karl und Waldemar das Unternehmen und spezialisierten es in den Folgejahren auf Herrenmode. 1965 verlagerten sie den Betrieb nach Hersbruck und änderten den Namen 1968 in Bekleidungswerke August Groß GmbH. Im Jahr 1974 trat Peter Gross in das Unternehmen ein und die Firmenbezeichnung änderte sich in Bekleidungswerke Gross GmbH und nochmals 1983 in Création Gross GmbH & Co. KG. 1991 übernahm Peter Gross die Geschäftsführung und führte 1994 die Marke Carl Gross ein. Die Firmenanteile lagen dabei bei ihm und seinem Cousin Wolfgang als stiller Gesellschafter. Ab 2003 entwickelte Gross mit CG eine zweite Marke für eine jüngere Zielgruppe und verlagerte die Produktion größtenteils ins Ausland. Zur Einführung eines Baukastensystems wurde 2006 in Hersbruck ein 7.000 m² umfassendes Logistikzentrum eröffnet. 2011 wurde die Marke CG durch den Zusatz Club of Gents erweitert.[1][2][3]

Im Jahr 2015 übernahmen die beiden Söhne der Inhaber im Zuge der Nachfolgeregelung Firmenanteile und ein Teil der operativen Verantwortung wurde von Peter Gross an die neu bestellten Geschäftsführer Thomas Steinhart und Ralph Böhm übertragen.[4]

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Création Gross GmbH & Co. KG ist ein in vierter Generation familiengeführtes Bekleidungswerk. Das Unternehmen produziert Anzüge, Sakkos, Mäntel, Westen, Hosen, Pullover sowie Hemden und Shirts für Männer an verschiedenen Standorten in Deutschland, Rumänien, Bulgarien und Bosnien und ist Inhaber der Marken Carl Gross und Club of Gents. Die beiden Marken werden dabei getrennt geführt mit eigenem Einkauf, eigenen Designern, eigenem Marketing und eigenem Vertrieb. Besonderes Merkmal der Kollektion ist das Baukastensystem, bei dem man Sakkos und Hosen verschiedener Größen kombinieren kann. Vertrieben wird die Kleidung in 20 Ländern über den Einzelhandel sowie über einen Onlineshop und acht Outlet-Stores. Der Exportanteil beträgt ca. 50 %.[1][5][4]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carl Gross und Club of Gents belegten in der Anzugstudie 2016 der Fachzeitschrift Textilwirtschaft den ersten Platz in der Kategorie Modeleistung.[1]
  • Ende April 2017 stellte Felix Mayerhöfer beim Hamburg-Marathon in einem Anzug des Unternehmens mit 2:42:59 Stunden einen neuen Weltrekord im Marathon im Businessanzug für das Guinness-Buch der Rekorde auf.[6][1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Jens Bergmann: Carl Gross: Ab durch die Mitte. In: Brand eins. 2017, abgerufen am 15. Juli 2018.
  2. Création Gross Herrenmode international. In: IHK-Nürnberg (Hrsg.): IHK-Magazin-WiM. Nr. 9, 2011 (ihk-nuernberg.de).
  3. Carl Gross Logistikzentrum in Hersbruck. In: ftt-online. Pressemitteilung, abgerufen am 15. Juli 2018.
  4. a b Elisabeth Dostert: Strategie mit zwei Marken. In: Süddeutsche Zeitung. 26. April 2017, abgerufen am 15. Juli 2018.
  5. Jan Schroder: Création Gross: sechs Prozent mehr Umsatz im ersten Halbjahr. In: Fashionunited. 18. Juli 2017, abgerufen am 15. Juli 2018.
  6. Christine Waitz: Mayerhöfer läuft Weltrekord im Business-Anzug beim Hamburg-Marathon. In: triathlon.de. 23. April 2017, abgerufen am 15. Juli 2018.

Koordinaten: 49° 30′ 12,7″ N, 11° 26′ 37,4″ O