Daniel Klaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniel Klaus (* 10. September 1972 in Wiesbaden) ist ein deutscher Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daniel Klaus wurde 1972 in Wiesbaden geboren und wuchs in Niedernhausen im Taunus auf. Von 1992 bis 2001 studierte er Evangelische Theologie an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz und an der Humboldt-Universität zu Berlin, unterbrochen von 1999 bis 2000 durch einen Auslandsaufenthalt in Paris. Seit Abschluss seines Studiums arbeitet er als freier Autor. Neben regelmäßigen Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften schreibt er u. a. Kolumnen für die Stuttgarter Zeitung, die taz und die Wochenzeitung Freitag. Daniel Klaus lebt in Berlin und Istanbul.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]