Dannemora (New York)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dannemora
Lyon Mountain, höchster Berg des Clinton County
Lyon Mountain, höchster Berg des Clinton County
Lage in New York
Dannemora (New York)
Dannemora
Dannemora
Basisdaten
Gründung: 14. Dezember 1854
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New York
County:

Clinton County

Koordinaten: 44° 44′ N, 73° 50′ WKoordinaten: 44° 44′ N, 73° 50′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 4898 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 32 Einwohner je km²
Fläche: 170,4 km² (ca. 66 mi²)
davon 153,0 km² (ca. 59 mi²) Land
Höhe: 470 m
Postleitzahl: 12935
Vorwahl: +1 518
FIPS:

36-19653

GNIS-ID: 978883
Website: www.townofdannemora.org

Dannemora[1] ist eine Gemeinde im Clinton County des Bundesstaates New York in den Vereinigten Staaten mit 4898 Einwohnern (laut Volkszählung von 2010).[2] Der Name wurde von einer Ortschaft in Schweden übernommen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dannemora liegt im Nordosten des Bundesstaates New York westlich des Lake Champlain und an der Westgrenze des Clinton County. Auf seinem Gebiet befinden sich der nördliche Teil der Adirondack Mountains, die zugleich den höchsten Gebirgszug im Staat New York darstellen. Der höchste Gipfel im Bereich der Town und zugleich der höchste Gipfel des Bundesstaates New York ist der Lyon Mountain mit 1164 m. Größter See mit 7,2 km² Fläche ist der Chazy Lake. In der Town of Dannemora liegt das Village of Dannemora, dessen südlicher Teil in der Town of Saranac liegt.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[3]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dannemora, New York
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
66
 
-4
-13
 
 
56
 
-1
-11
 
 
64
 
4
-6
 
 
84
 
12
1
 
 
91
 
19
7
 
 
102
 
23
12
 
 
107
 
25
15
 
 
112
 
24
14
 
 
99
 
20
9
 
 
104
 
13
3
 
 
94
 
6
-2
 
 
76
 
-1
-9
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: www.weatherbase.com
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Dannemora, New York
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) -3,5 -1,4 3,6 11,5 18,5 23,2 25,3 24,3 20,2 13,1 5,8 -0,7 Ø 11,7
Min. Temperatur (°C) -13,2 -11,4 -6,4 0,8 7,1 12,3 14,7 13,7 9,4 3,4 -2,3 -9,3 Ø 1,6
Niederschlag (mm) 66,0 55,9 63,5 83,8 91,4 101,6 106,7 111,8 99,1 104,1 94,0 76,2 Σ 1.054,1
Regentage (d) 12,8 10,0 10,8 11,3 14,1 13,1 12,5 12,7 11,9 13,8 13,0 12,9 Σ 148,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
-3,5
-13,2
-1,4
-11,4
3,6
-6,4
11,5
0,8
18,5
7,1
23,2
12,3
25,3
14,7
24,3
13,7
20,2
9,4
13,1
3,4
5,8
-2,3
-0,7
-9,3
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
66,0
55,9
63,5
83,8
91,4
101,6
106,7
111,8
99,1
104,1
94,0
76,2
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Dannemora liegt zwischen -8,3° C im Januar und 25,3° C im Juli. Die Schneefälle zwischen Oktober und April erreichen bis zu 43 Zentimetern im Februar, die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet der Stadt wurde erstmals um 1838 besiedelt. 1845 wurde ein Gefängnis eingerichtet, dessen Insassen in den örtlichen Bergwerksminen arbeiteten. Die Clinton Correctional Facility ist heute eines der Hochsicherheitsgefängnisse des Bundesstaates New York. 1854 wurde Dannemora, vorher Teil der Stadt Beekmantown, selbständig.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[5] - Town of Dannemora, New York
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner - - - - - - 1235 1512 2962 3977
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 3720 4203 4061 4720 6362 5614 6141 4719 4717 5232
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 5149 4898

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtigster Arbeitgeber der Stadt ist die „Clinton Correctional Facility“, ein Hochsicherheitsgefängnis, das rund 3000 Gefangene aufnehmen kann. Ein bekannter Insasse war Lucky Luciano. Das Gefängnis nimmt eine erhebliche Fläche im Norden der Hauptsiedlung ein. Wegen der hohen, langen Gefängnismauer an einer der Hauptstraßen des Ortes und seiner Lage im nördlichen Teil der USA trägt es den Beinamen „Little Siberia“ („Klein Sibirien“).[6] Rund ein Drittel der männlichen Arbeitnehmer und 17 % der weiblichen arbeiten im öffentlichen Dienst bzw. als Sozialarbeiter.[4]. Ein weiteres Gefängnis, die „Lyon Mountain Correctional Facility“, wurde 2011 geschlossen.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Town wird durch die New York State Route 3 und die New York State Route 374 an das amerikanische Verkehrsnetz angeschlossen. Flughäfen finden sich in Plattsburgh, die nächstgelegenen Amtrak-Stationen liegen in Plattsburgh und in Port Kent.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dannemora verfügt über eine öffentliche Bibliothek mit ca. 6500 Büchern und 3000 Tonträgern. Die nächstgelegenen Krankenhäuser befinden sich in Plattsburgh.[4]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Dannemora ist eine Grundschule, die Saranac Elementary School, angesiedelt.[7] Für weiterführende Schulen müssen die Schüler nach Plattsburgh fahren. Die nächstgelegenen Colleges finden sich in Burlington, Winooski, Colchester und Middlebury im benachbarten Bundesstaat Vermont; die nächstgelegene Universitäten in Plattsburgh und Burlington.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • John Homer French: Gazetteer of the State of New York. R.P Smith, Syracuse, N.Y. 1860, S. 237 f. (PDF 63,8 MB, abgerufen am 1. Januar 2016).
  • Franklin Benjamin Hough: Gazetteer of the State of New York. 1. Band, A. Boyd, Albany, N.Y. 1873 (PDF 58,3 MB, abgerufen am 1. Januar 2016).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dannemora im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 1. Januar 2016
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder
  3. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  4. a b c Klimadaten, Schul- und Krankenhausangaben bei www.City-Data.com (englisch)
  5. Einwohnerzahl 1860–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  6. Artikel in der New York Times zum Hochsicherheitsgefängnis in Dannemora und zu Fragen des Strafvollzugs (englisch)
  7. Homepage der Schule auf der Website des Schuldistriktes (englisch)