Dave Franco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dave Franco (2016)

David John Franco (* 12. Juni 1985 in Palo Alto, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er ist der Sohn von Betsy Levine und Doug Franco. Sein älterer Bruder ist der Schauspieler James Franco.[1]

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dave Franco wurde als jüngster Sohn von Betsy Lou, einer Dichterin, Autorin und Editorin russisch-jüdischer Herkunft, und Douglas Eugene Franco (1948–2011), dem portugiesisch-schwedisch-stämmigen Leiter eines Unternehmens im Silicon Valley, geboren.[2][3] Dave Franco erklärte in einem Interview mit Conan O’Brien, dass er „stolz“ sei, Jude zu sein.[4][5]

Dave Francos Großmutter mütterlicherseits, Marcella Ruth Levine, war Besitzerin der Verne Art Gallery, einer bekannten Kunstgalerie in Cleveland und seine Großmutter väterlicherseits, Marjorie oder „Mitzie“ J. Peterson, war Kinderbuchautorin.[6][7][8] Franco wuchs mit seinen zwei älteren Brüdern James und Tom in Kalifornien auf.[9]

Er studierte an der University of Southern California und stellte sich ursprünglich als Highschool-Lehrer vor, der kreatives Schreiben lehrte, bis der Manager seines Bruders James Franco ihn im zweiten Studienjahr zu einem Theaterkurs führte, wo er anfing, schauspielerische Fähigkeiten zu erlernen.[10]

Dave Franco wurde einem breiten Publikum durch die Rolle des Cole Aaronson in der US-amerikanischen Sitcom Scrubs bekannt, in der er 2009 in der neunten Staffel, Scrubs – Med School, als Hauptdarsteller in Erscheinung trat.

Sein Regiedebüt gab Franco mit The Rental, der im Juli 2020 in den USA veröffentlicht wurde.

Im August 2015 verlobte er sich mit der aus der Serie Community bekannten Schauspielerin Alison Brie.[11] Die beiden heirateten im März 2017.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dave Franco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivlink (Memento vom 22. Juni 2013 im Internet Archive)
  2. James Franco's Father Dies at 63. Abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  3. James Franco Biography - Yahoo! Movies. 29. Dezember 2008, archiviert vom Original am 29. Dezember 2008; abgerufen am 28. Januar 2018.
  4. Dave Franco Is Proud To Be A Hot Jew. Abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  5. Dave Franco and Conan O’Brien Discuss Shalom Life’s JILF List [VIDEO] - Shalom Life. 16. Juli 2015, archiviert vom Original am 16. Juli 2015; abgerufen am 28. Januar 2018.
  6. Dave Franco — Ethnicity of Celebs | What Nationality Ancestry Race. Abgerufen am 28. Januar 2018 (amerikanisches Englisch).
  7. VIOLET SPEVACK Columnist: Cavalcade. In: Cleveland Jewish News. (Online [abgerufen am 28. Januar 2018]).
  8. Case Western Reserve University. 24. Oktober 2007, archiviert vom Original am 24. Oktober 2007; abgerufen am 28. Januar 2018.
  9. James Franco – Interview Magazine. In: Interview Magazine. 25. November 2008 (Online [abgerufen am 28. Januar 2018]).
  10. Lauren Bans,Sebastian Kim: Dave Franco Interview GQ April 2012 Issue. In: GQ. 16. März 2012 (Online [abgerufen am 28. Januar 2018]).
  11. Lenka Hladikova: Community: Alison Brie und Dave Franco verlobt. In: Serienjunkies.de. 26. August 2015. Abgerufen am 26. August 2015.