David Belle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Belle

David Belle (* 29. April 1973 in Fécamp, Frankreich) ist ein französischer Schauspieler und gilt als Begründer des Parkour.

David Belle lernte als Kind von seinem Vater Raymond Belle, einem ehemaligen Vietnamsoldaten, in den Wäldern Nordfrankreichs die Méthode Naturelle, eine Kunst der Bewegung durch die Landschaft mit ihren natürlichen Hindernissen im Einklang mit Natur und Umwelt. Ende der 80er Jahre übertrug er spielerisch diese Methode auf die urbane Landschaft des Pariser Vorortes Lisses. Aus den spielerischen Verfolgungsjagden der Kinder über Treppen, Tischtennisplatten, Papierkörbe und kleine Bäche entwickelten die Freunde als Jugendliche durch Einbeziehung immer schwierigerer Hindernisse wie Mauern, Zäune, Baugerüste und später Gebäudefassaden und Hochhäuser den Parkour.

Belle studierte Schauspielerei und spielte bei mehreren kleineren französischen Fernsehproduktionen mit. Er spielte darüber hinaus die meiste Zeit in Werbespots für Nike, das BBC, Nissan und Canon, arbeitete aber auch als Stuntman und Darsteller in größeren Filmproduktionen wie Die purpurnen Flüsse 2 – Die Engel der Apokalypse, „Prince of Persia“ und The Transporter. Seine bisher größte Rolle hatte er in Pierre Morels Film Ghettogangz – Die Hölle vor Paris als Hauptdarsteller an der Seite von Cyril Raffaelli, welche Rolle er in der Fortsetzung Ghettogangz 2 – Ultimatum von 2009 fortsetzte.

Er führte etwa drei Jahre die Gruppe Yamakasi an, die aus Trainingskollegen und Gleichgesinnten bestand. Die Gruppe trennte sich aufgrund von Differenzen bezüglich der zukünftigen Ausrichtung von Parkour. Einige Mitglieder sind als Traceure im Film Yamakasi – Die Samurai der Moderne von Regisseur Ariel Zeitoun zu sehen.

2005 war Belle Mitbegründer der Parkour Worldwide Association (PAWA), entzog dieser allerdings 2006 seine Unterstützung.

Filmografie[Bearbeiten]

Stunts[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]