David Obernosterer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Obernosterer (* 30. Mai 1989) ist ein österreichischer Badmintonspieler aus Schwarzach (Vorarlberg). [1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Obernosterer war von 2001 bis 2008 ungeschlagener österreichischer Schüler- und Jugendmeister im Herreneinzel U13, U15, U17 und U19. Von 2008 bis 2010 wurde er acht Mal österreichischer Juniorenmeister in den Altersklassen U19 und U22. Insgesamt erkämpfte er sich 32 österreichische Nachwuchs-Meistertitel in den Altersklassen von U13 bis U22 im Einzel, Doppel, Mixed, Team und Schulcup. 2009 gewann er seine erste Medaille bei den Erwachsenen, wobei er Silber im Herrendoppel mit Daniel Wolf erkämpfen konnte. 2010 und 2012 gewann er Silber im Herreneinzel. 2012 nahm er auch an den Badminton-Europameisterschaften teil und wurde Zweiter bei den Bulgaria Open. 2013 siegte er erstmals im Einzel bei den nationalen Titelkämpfen. Als erster männlicher Badmintonspieler holte er einen Badmintonstaatsmeistertitel nach Vorarlberg, dem Heimat-Bundesland von David Obernosterer. 2014 konnte er den Staatsmeistertitel im Herreneinzel verteidigen und gewann Silber bei den Croatian International in Zagreb. Vom 1. Mai 2015 bis zum 1. Mai 2016 spielte David Obernosterer bei Turnieren auf allen Kontinenten, um sich für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro zu qulifizieren, was ihm schlussendlich gelang. Er wird an den Spielen vom 11. August bis zum 20. August 2016 im Herreneinzel teilnehmen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Österreichische Staatsmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Resultat Veranstaltung/Kategorie Ort Disziplin
2016 2 Nationale Meisterschaften Mödling Herreneinzel
2014 1. Nationale Meisterschaften Wien Herreneinzel
2013 1. Nationale Meisterschaften Feldkirch Herreneinzel
2012 2. Nationale Meisterschaften Wolfurt Herreneinzel
2011 3. Nationale Meisterschaften Klosterneuburg Herreneinzel
2010 2. Nationale Meisterschaften Linz Herreneinzel

Europameisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Resultat Ort Disziplin
2016 33./64. La Roche sur Yon(FRA) Herreneinzel
2016 17./32. La Roche sur Yon(FRA) Mixeddoppel (E.Baldauf)
2014 33./64. Kazan (RUS) Herreneinzel
2012 33./64. Karlskrona (SWE) Herreneinzel
2012 9./16. Karlskrona (SWE) Herrendoppel (R. Zirnwald)

Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Resultat Ort Disziplin
2015 33. Jakarta (INA) Herreneinzel
2014 17. Kopenhagen (DEN) Herreneinzel

Internationale Turniere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Resultat Veranstaltung/Kategorie Ort Disziplin
2015 3. Argentinia International Neuquen (ARG) Herreneinzel
2015 1. Santo Domingo International Santo Domingo City (DOM) Herreneinzel
2015 1. Santo Domingo International Santo Domingo City (DOM) Mixeddoppel
2015 1. Iran International Teheran (IRN) Herreneinzel
2014 1. Santo Domingo International Santo Domingo City (DOM) Mixeddoppel
2014 1. Santo Domingo International Santo Domingo City (DOM) Herreneinzel
2014 3. Bahrain International Isa Town (BHR) Herreneinzel
2014 2. Mauritius International Rose Hill (MRI) Herreneinzel
2014 3. Slovenian International Medvode (SLO) Herreneinzel
2014 2. Croatian International Zagreb (CRO) Herreneinzel
2012 2. Bulgarian International Sofia (BGR) Herreneinzel
2012 2. Hebar Open Pazardzhik (BGR) Herreneinzel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spielerportrait