Deoghar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deoghar
देवघर
Deoghar (Indien)
(24° 29′ 18″ N, 86° 41′ 55″O)
Staat: IndienIndien Indien
Bundesstaat: Jharkhand
Distrikt: Deoghar
Lage: 24° 29′ N, 86° 42′ OKoordinaten: 24° 29′ N, 86° 42′ O
Höhe: 252 m
Fläche: 119,7 km²
Einwohner: 203.123 (2011)[1]
Bevölkerungsdichte: 1697 Ew./km²
Website: Deoghar
Naulakha-Tempel in Deoghar (Baujahr 1940)
Naulakha-Tempel in Deoghar (Baujahr 1940)

Deoghar (Hindi देवघर Devaghar) ist eine Großstadt mit etwa 250.000 Einwohnern im Norden des indischen Bundesstaats Jharkhand. Mit dem Vaidhyanath-Tempel (auch Baidyanath) besitzt sie eines von nur 12 Jyotirlinga-Heiligtümern Indiens.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deoghar bildet das Verwaltungszentrum des gleichnamigen Distrikts; als Stadt besitzt sie seit dem 26. Juni 2010 den Status einer Municipal Corporation. Dabei wurde die damalige Municipality Deoghar mit dem Notified Area Committee Jasidih verschmolzen. Die Stadt ist in 35 Wards gegliedert.

Lage und Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt Deoghar liegt am Fluss Mayurakshi knapp 250 km nordöstlich von Jharkhands Hauptstadt Ranchi in einer Höhe von ca. 250 m; Patna, die am Ganges gelegene Hauptstadt des Bundesstaates Bihar, ist etwa 250 km in nordwestlicher Richtung entfernt. Das Klima ist gemäßigt bis warm; Regen (ca. 1175 mm/Jahr) fällt hauptsächlich in der sommerlichen Monsunzeit.[2]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1950 lag die Einwohnerzahl noch bei nur ca. 25.000.[3] Ca. 94,5 & der Einwohner sind Hindus, knapp 5 % sind Moslems; der Rest entfällt auf Christen, Sikhs, Buddhisten, Jains etc. Der männliche Bevölkerungsanteil ist gut 10 % höher als der weibliche.[4]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Vaidhyanath-Tempelkomplex zieht zu jeder Jahreszeit Scharen von Hindu-Pilgern an.
  • Beachtung verdient auch der erst im Jahr 1940 von einer Witwe gestiftete Navlakha-Tempel, der europäische mit hinduistischen Stilformen vereint.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Deoghar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deoghar – Census 2011
  2. Deoghar – Klimatabellen
  3. Deoghar – Bevölkerungsentwicklung
  4. Deoghar – Census 2011