Departamento Amambay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Departamento Amambay
BolivienArgentinienUruguayBrasilienAlto ParaguayBoquerónPresidente HayesConcepciónAmambaySan PedroCanindeyúCordilleraAsunciónCentralÑeembucúMisionesCaaguazúGuairáAlto ParanáParaguaríCaazapáItapúaLage
Über dieses Bild
Symbole
Flagge
Flagge
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Paraguay
Hauptstadt Pedro Juan Caballero
Fläche 12.933 km²
Einwohner 164.500 (Schätzung 2017)
Dichte 13 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 PY-13
Blick vom Akua-Hügel
Blick vom Akua-Hügel

Koordinaten: 22° 33′ S, 55° 44′ W

Amambay (Guaraní: Amambai) ist eines von insgesamt 17 Departamentos in Paraguay. Es grenzt im Norden und Osten an Brasilien, im Westen an das Departamento Concepción sowie Departamento San Pedro und im Süden an das Departamento Canindeyú. Die Hauptstadt ist Pedro Juan Caballero. Aufgrund der vielen Hügel, die einen guten Ausblick auf die Natur bieten, wird Amambay gelegentlich als die Terrasse des Landes bezeichnet. An einigen Hügeln wie dem Akua und in Lorito Picada wurden Petroglyphen der Ureinwohner entdeckt, die aus der Zeit 5000 v. Chr. datieren.[1] Im Jahr 1976 wurde der 12.000 Hektar große Nationalpark Cerro Corá gegründet, an dessen Hügel der Tripel-Allianz-Krieg sein Ende fand.[2]

Amambay ist in fünf Distrikte aufgeteilt.[3]

Distrikte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amambay, la terraza turística del país ultimahora.com, 29. Dezember 2013, abgerufen am 8. November 2018.
  2. Parque Nacional Cerro Corá bienvenidoaparaguay.com, abgerufen am 8. November 2018.
  3. XIII departamento: Amambay abc.com.py, 27. September 2016, abgerufen am 8. November 2018.