Der Nachtkurier meldet …

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelDer Nachtkurier meldet …
ProduktionslandBundesrepublik Deutschland
Jahr(e)1964–1966
Produktions-
unternehmen
Bavaria Atelier
Länge25 Minuten
Episoden42 (Liste)
GenreKrimiserie
Erstausstrahlung31. Oktober 1964 auf Regionalprogramme der ARD
Besetzung

Der Nachtkurier meldet … war eine deutsche Fernsehserie aus den Jahren 1964 bis 1966, die im deutschen regionalen Vorabendprogramm lief.[1][2][3][4][5] Die einzelnen Folgen sind jeweils ca. 25 Minuten lang.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mittelpunkt der Serie ist der junge Reporter Günther Wieland (Gig Malzacher), der bei seinen Recherchen für die Münchner Zeitung Nachtkurier immer wieder in gefährliche Situationen gerät, sich in die Ermittlungen von Kriminalfällen einmischt und Skandale aufdeckt. Ihm zur Seite steht der Fotograf Charly Rensmann, gespielt von Gerd Potyka.[5]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1964[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Titel Erstausstrahlung Buch Regie
1 1 Diebe in der Staatsgalerie 31. Oktober 1964 Curt Hanno Gutbrod Michael Braun
2 2 Keine Rettung für Ma Hamid? 11. November 1964 Wilfried Schröder
3 3 Im letzten Augenblick 28. November 1964 Werner Bardili
 4  4 Polizisten sind auch nur Menschen 12. Dezember 1964 Michael Braun

1965[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Titel Erstausstrahlung Buch Regie
5 1 Märchenhafter Gewinn 9. Januar 1965 Helmut Pigge Erich Neureuther
6 2 Gefahr in der Lebkuchenbüchse 23. Januar 1965 Theo van Alst
7 3 Der Drang nach dem Höheren 6. Februar 1965 Oliver Storz
8 4 Bauherr Norske will keine Babies 20. Februar 1965 Hans Wiese
9 5 Der Mann, der nie aufgab 6. März 1965 Werner P. Zibaso Michael Braun
10 6 3000 Dollar Finderlohn 20. März 1965 Wilfried Schröder
11 7 Briefe aus dem Dunkel 3. April 1965 Wilfried Schröder
12 8 Heiratsschwindler freigesprochen 17. April 1965 Michael Braun
13 9 Handgranaten: Bahnsteig 11 15. Mai 1965 Theo van Alst Erich Neureuther
14 10 Schwindel auf Raten 29. Mai 1965 Winfried Martin Schnitzler
15 11 Autoren gesucht 12. Juni 1965 Michael Braun Michael Braun
16 12 Herzenswünsche werden erfüllt 26. Juni 1965 Theo van Alst Erich Neureuther
17 13 Professor Riebling reist inkognito 7. Juli 1965 Wilfried Schröder Michael Braun
18 14 Das Betriebsfest 24. Juli 1965 Michael Braun
19 15 Wendung im Mordfall Gormann 7. August 1965 Georg Althammer, Karl Heinz Willschrei Erich Neureuther
20 16 Herr Dr. Groeppner – bitte melden! 21. August 1965 Wilfried Schröder
21 17 Obdach für Genoveva 4. September 1965 Theo van Alst
22 18 Wer sah Christa? 18. September 1965 Georg Althammer, Karl Heinz Willschrei
23 19 Zirkus in Not 2. Oktober 1965 Lothar Rausch
24 20 Eine Jagd mit Pfiff 16. Oktober 1965 Paul Anders
25 21 Vor Wieland wird gewarnt 30. Oktober 1965 Wilfried Schröder Hans Quest
26 22 Erfolg durch Kleinanzeigen 13. November 1965 Georg Althammer, Karl Heinz Willschrei
27 23 Die Praktiker haben das Wort 27. November 1965 Oliver Storz
28 24 Ein Toter im Flamingo-Park 11. Dezember 1965 Wilfried Schröder

1966[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Titel Erstausstrahlung Buch Regie
29 1 Die Chronik von Schloß Lohenstein 22. Januar 1966 Theo van Alst Hans Quest
30 2 Außenseiter macht das Rennen 5. Februar 1966 Georg Althammer, Karl Heinz Willschrei
31 3 Wer ist der Mörder? 19. Februar 1966 Michael Braun Michael Braun
32 4 Reisebekanntschaften 5. März 1966 Michael Braun
33 5 Der Lockvogel 19. März 1966 Oliver Storz
34 6 Hermann und Dorothea wohlauf 2. April 1966 Wilfried Schröder
35 7 Nobel! Nobel! 16. April 1966 Werner Bardili
36 8 Schüsse in Schwabing 30. April 1966 Georg Althammer, Karl Heinz Willschrei
37 9 Pockenalarm 14. Mai 1966 Georg Althammer, Karl Heinz Willschrei
38 10 Selbstmord ausgeschlossen 28. Mai 1966 Michael Braun
39 11 Note ungenügend 11. Juni 1966 Werner Bardili
40 12 Der Mann ohne Namen 25. Juni 1966 Georg Althammer, Karl Heinz Willschrei
41 13 Mord um halb zwölf 9. Juli 1966 Wolfgang Mühlbauer
42 14 Kein Interview mit Rokowsky 23. Juli 1966 Stefan Gommermann

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der vierten Folge Polizisten sind auch Menschen treten die beiden Hauptdarsteller Karl Tischlinger und Wilmut Borell aus der Fernsehserie Funkstreife Isar 12 (1961–1963) nochmals als Polizeimeister Alois Huber und Polizeihauptwachtmeister Herbert ‚Damerl‘ Dambrowski auf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.steffi-line.de/archiv_text/nost_serie/k_nachtkurier.htm
  2. http://krimiserien.heimat.eu/n/der_nachtkurier_meldet.htm
  3. http://www.tvder60er.de/tvserien/tvser133.htm
  4. http://www.wunschliste.de/2622
  5. a b http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=2622