Michael Braun (Regisseur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Braun (* 5. September 1930 in Rüdersdorf bei Berlin; † 11. Juni 2014[1]) war ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als etwa 30-Jähriger drehte Braun für die Bavaria-Film die Fernsehserie Funkstreife Isar 12. In den Folgejahren wurde er zum Fernsehregisseur, dem häufig die ersten Folgen neuer Fernsehserien anvertraut wurden. Er führte Regie bei vielen Krimiserien und drehte auch Familienserien wie Unsere schönsten Jahre, Salto Mortale und Goldene Zeiten.

Michael Brauns Vater war der Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor Harald Braun, der ihn 1942 als Zwölfjähriger mit der Titelrolle des jungen Rudolf Diesel in Gerhard Lamprechts Erfinder-Biografie Diesel zum Film brachte.

1980 erhielt Braun eine ehrende Anerkennung bei der Verleihung des Adolf-Grimme-Preises.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Traueranzeige. In: Süddeutsche Zeitung, 5. Juli 2014. Abgerufen am 5. Oktober 2015.