Die Abenteuer des Herkules 2. Teil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelDie Abenteuer des Herkules 2. Teil
OriginaltitelHercules II[1]
ProduktionslandUSA, Italien
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1985
Länge76 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieLuigi Cozzi
DrehbuchLuigi Cozzi
ProduktionYoram Globus,
Menahem Golan,
Alfred Pecoriello
MusikPino Donaggio
KameraAlberto Spagnoli
SchnittSergio Montanari
Besetzung

Die Abenteuer des Herkules 2. Teil (OT: Hercules II) ist die Fortsetzung des italienischen Films Herkules, der mit größtenteils derselben Stab- und Schauspielbesetzung in den USA produziert wurde. Wie sein Vorgänger fiel auch dieser Streifen bei der Kritik durch.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die sieben Blitze des Zeus halfen bislang, auf Erden Frieden zu halten. Da einige eifersüchtige Gottheiten stahlen, um Chaos herbeizurufen, herrscht nicht nur Krieg und Zwietracht auf der Erde; auch Zeus ist machtlos und der Mond auf Kollisionskurs mit der Erde. Herkules wird von Zeus zur Erde geschickt, dem ein Ende zu bereiten; er muss sich allerdings mit König Minos, den die konkurrierenden Götter geschickt haben, mehr als einmal auseinandersetzen, während er die verschiedenen Blitze sucht, die von gefährlichen Kreaturen bewacht werden. Letztendlich erfüllt er seine Mission, bringt die Blitze zu Zeus und macht diesen wieder zum Herrscher der Welt.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Erstaufführung erfolgte am 23. Juni 1986 per Video. Am 18. Juni 1995 lief der Film erstmals im deutschen Fernsehen auf SAT 1.[2]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Oberflächliches Fantasy- und Action-Spektakel um mythologische Gestalten.“

„Trash! Wer Muckis mag, kommt auf seine Kosten. (Wertung: 1 Stern von möglichen 5, entspricht ‚richtig schlecht‘)“

Peplumania.com[3]

„Die Götter spielen völlig verrückt.“

Bemerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produktion des Filmes ist nicht exakt zu klären; der Stab und die Schauspieler sind großen Teils italienisch; entsprechende Datenbanken führen ihn jedoch unter dem Titel Le avventure dell'incredibile Ercole nicht als italienische Produktion. Eine US-amerikanische Produktion liegt aufgrund der Produzenten nahe; der Streifen enthält Teile, Schnittabfälle und geschnittene Szenen aus Teil 1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dizionario del cinema italiano, I film vol. 5, dal 1980 al 1989, A/L. Gremese, 2000, S. 303
  2. a b Die Abenteuer des Herkules 2. Teil im Lexikon des internationalen Films.
  3. http://www.peplumania.com/?page_id=4&mytreasureid=1210
  4. tvspielfilm