Die Marquise von O. (1976)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Die Marquise von O.
Originaltitel La Marquise d’O…
Produktionsland Deutschland, Frankreich
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1976
Länge 102 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Éric Rohmer
Drehbuch Éric Rohmer
Heinrich von Kleist (Novelle)
Produktion Klaus Hellwig
Barbet Schroeder
Kamera Néstor Almendros
Schnitt Cécile Decuqis
Besetzung

Die Marquise von O. ist eine deutsch-französische Literaturverfilmung von Éric Rohmer aus dem Jahr 1976 nach der gleichnamigen Novelle von Heinrich von Kleist.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Titelfigur, Tochter des Kommandanten, kann sich nach einer Vergewaltigung durch einen russischen Grafen auch angesichts ihrer Schwangerschaft an nichts erinnern. Die Eltern sind empört und verstoßen ihre Tochter. Die Marquise gibt nun eine Annonce auf, um den Vater ihres Kindes zu finden. Bald meldet sich der Graf, woraufhin die Marquise nach Hause zurückkehren kann. Schon bald wird die Hochzeit von den Eltern arrangiert. Als das Kind zur Welt kommt, schenkt der Graf dem Neugeborenen und der Marquise anlässlich der Taufe sein gesamtes Vermögen.

Ausführlichere Inhaltsangabe unter Die Marquise von O…

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut Lexikon des internationalen Films sei Kleists Novelle in Éric Rohmers „sensibler Verfilmung zum demonstrativen Gegenteil eines sentimentalen Dramas“ geworden. Mit Sinn für die Absurdität der Geschichte lege Rohmer „die ironische Moralkritik der Vorlage bloß, um daraus ein heiteres Plädoyer für die praktizierte Menschlichkeit jenseits bürgerlicher Konventionen zu entwickeln.“[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Marquise von O… 70 farbige Filmbilder von Éric Rohmer mit dem Text von Kleist. Schirmer/Mosel, München 1976/2011, ISBN 978-3-8296-0571-7.
  • Michael Staiger: Literaturverfilmungen im Deutschunterricht. Oldenbourg, München 2010, ISBN 978-3-637-00557-0, S. 70–77.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Marquise von O. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.