Die Stunde des Jägers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Die Stunde des Jägers
Originaltitel The Hunted
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2003
Länge 91 Minuten
Altersfreigabe FSK 18 (95 Minuten, Kino);[1]
FSK 18 (91 Minuten, DVD);[2]
FSK 16 (gekürzt, 85 Minuten, DVD)[3]

JMK 16[4]
Stab
Regie William Friedkin
Drehbuch David Griffiths,
Peter Griffiths,
Art Monterastelli
Produktion James Jacks,
Ricardo Mestres
Musik Brian Tyler
Kamera Caleb Deschanel
Schnitt Augie Hess
Besetzung

Die Stunde des Jägers (Originaltitel: The Hunted) ist ein US-amerikanischer Actionfilm von William Friedkin aus dem Jahr 2003.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aaron Hallam dient als Tötungsspezialist in einer US-Spezialeinheit. Für einen Einsatz im Kosovo, wo er den Anführer einer serbischen Einheit tötet, die zahlreiche Zivilisten ermordet, erhält er den Silver Star. Später setzt der Geheimdienst Hallam als Auftragsmörder ein, verliert jedoch die Kontrolle über ihn.

Hallam entfernt sich unerlaubt und ermordet in der Nähe von Silver Falls, Oregon, einige Jäger. Nur mit einem Messer bewaffnet verstümmelt er sie und weidet sie aus. Das FBI ermittelt unter der Leitung von Agentin Abby Durrell.

Da die Morde im Wald stattfanden, wendet sich das FBI an den Spurensucher L.T. Bonham, den (wie man später erfährt) ehemaligen Ausbilder von Hallam. Im Ruhestand lebt er in einer abgelegenen Gegend im Nordwesten. Er hat von Hallam mehrere Briefe erhalten, die er unbeantwortet ließ.

L.T. spürt Hallam allein im Wald auf und es kommt zu einem Kampf. Kurz bevor Letzterer L.T. töten kann, taucht Durrell auf und trifft Hallam mit einem Betäubungspfeil. Als Hallam im Untersuchungshaft sitzt, erscheinen Angehörige des Militärs mit Justiz-Vollmachten und nehmen Hallam in ihre Zuständigkeit. Aufgrund seines Wissens um geheime Operationen soll er nicht angeklagt werden. Da er unter Paranoia leidet und unkontrollierbar geworden ist, wollen sie ihn mit Gift liquidieren. Während des Transports gelingt es Hallam jedoch, einen Autounfall herbeizuführen und zu fliehen. L.T. sieht dies in den Fernsehnachrichten und beginnt erneut mit der Jagd – diesmal in der Stadt. Gemeinsam mit Durrell stöbert er Hallam bei dessen ehemaliger Lebensgefährtin Irene auf. Wieder gelingt Hallam jedoch die Flucht.

Er flüchtet in die Wälder um Portland. Es kommt zum finalen Kampf, in dem L.T. schließlich die Oberhand über seinen ehemaligen Schüler bekommt und ihn tötet. In der Schlussszene sieht man Bonham in seinem Haus in British Columbia. Er verbrennt die Briefe, in denen Hallam von den Verbrechen berichtet hat, die er für den Staat begangen hat.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb: „Eindimensionaler Actionfilm, der kaum die seelischen Belastungen des aufs Töten programmierten Soldaten widerspiegelt, insgesamt aber die menschlichen Beziehungen als kalt und unbarmherzig darstellt. Inszenatorisch in den langen Zweikämpfen durchaus bemerkenswert.“[5]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde in Oregon und in Washington gedreht.[6] Die Produktionskosten betrugen schätzungsweise 55 Millionen US-Dollar. Der Film spielte in den Kinos der USA circa 34,2 Millionen US-Dollar ein und etwa 10,8 Millionen US-Dollar in den anderen Ländern.[7] Die zu Beginn des Films zitierte Stelle stammt aus dem Song Highway 61 von Bob Dylan (nach Gen 22).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Die Stunde des Jägers. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, Februar 2003 (PDF; 95-Minuten-Version).
  2. Freigabebescheinigung für Die Stunde des Jägers. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, August 2010 (PDF; 91-Minuten-Version DVD/Blueray).
  3. Freigabebescheinigung für Die Stunde des Jägers. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, Oktober 2003 (PDF; gekürzte Fassung, DVD (85 Minuten)).
  4. Alterskennzeichnung für Die Stunde des Jägers. Jugendmedien­kommission.
  5. Die Stunde des Jägers. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.
  6. Drehorte für The Hunted
  7. Business Data for The Hunted