Diogo Silvestre Bittencourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diogo
Personalia
Name Diogo Silvestre Bittencourt
Geburtstag 30. Dezember 1989
Geburtsort ParanavaíBrasilien
Größe 176 cm
Position Linker Außenverteidiger
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2009 FC São Paulo B
2009 → Toledo Colônia Work (Leihe)
2009–2011 FC São Paulo mind. 6 (0)
2011 → Goiás EC (Leihe) 10 (0)
2011–? RSC Anderlecht 0 (0)
0000–2013 Sporting Braga II 5 (0)
2013–2014 → SC Feirense (Leihe) 27 (1)
2014–2016 → Club Atlético Peñarol (Leihe) 40 (2)
2016–2017 Estudiantes de La Plata 0 (0)
2017– Danubio FC 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
mind. 2009 Brasilien U-20 mind. 6 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 8. Januar 2017

Diogo Silvestre Bittencourt (* 30. Dezember 1989 in Paranavaí) ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,76 Meter große Defensivakteur[1] Diogo Bittencourt stand zu Beginn seiner Karriere von 2007 bis Februar 2009 in Reihen der Reservemannschaft des FC São Paulo. In jenem Monat[2] wechselte er auf Leihbasis[3] bis in den April 2009 zu Toledo Colônia Work. Anschließend kehrte er zum FC São Paulo zurück.[2] 2010 wurde er dort sechsmal in der Serie A eingesetzt. Ein Tor schoss er nicht. Von Mitte Februar 2011 wurde er bis Ende Juni 2011 an Goiás EC ausgeliehen und bestritt dort zehn Ligaspiele (kein Tor) und eine Begegnung (kein Tor) der Copa do Brasil. Anfang Juli wechselte er nach Belgien zum RSC Anderlecht. In der Saison 2011/12 ist dort kein Ligaeinsatz für ihn verzeichnet. In der Spielzeit 2012/13 stehen fünf absolvierte Partien in der Liga de Honra für die Zweite Mannschaft von Sporting Braga für ihn zu Buche. Die Portugiesen verliehen ihn im August 2013 an den SC Feirense, für den er in der Saison 2013/14 27 Ligaspiele bestritt und einmal ins gegnerische Tor traf. Seit der Apertura 2014 spielt er für den Club Atlético Peñarol. In der Saison 2014/15 wurde er bei den „Aurinegros“ 25-mal (ein Tor) in der Primera División und sechsmal (ein Tor) in der Copa Sudamericana 2014 eingesetzt. Es folgten in der Spielzeit 2015/16 15 weitere Erstligaeinsätze (ein Tor) und einer (kein Tor) in der Copa Libertadores 2016. Sein Klub gewann am Saisonende die Landesmeisterschaft. Mitte August 2016 wechselte er zu Estudiantes de La Plata. Bei den Argentiniern wurde er jedoch in keinem Pflichtspiel eingesetzt.[4][1] Anfang Januar 2017 löste er seinen Vertrag bei Estudiantes auf und band sich vertraglich für ein Jahr an den uruguayischen Erstligisten Danubio FC.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der brasilianischen U-20-Nationalmannschaft kam er 2009 bei der U-20-Weltmeisterschaft in Ägypten sechsmal zum Einsatz. Ein Tor schoss er nicht.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Uruguayischer Meister: 2015/16

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Profil auf soccerway.com, abgerufen am 8. Januar 2017
  2. a b Profil auf footballdatabase.eu, abgerufen am 31. Januar 2017
  3. Diogo Silvestre jugará en Danubio y salida de Olaza cobra mayor fuerza (spanisch) auf futbol.com.uy vom 7. Januar 2017, abgerufen am 8. Januar 2017
  4. Profil auf fichajes.com, abgerufen am 3. Februar 2015
  5. Danubio: Diogo Silvestre por un año (spanisch) auf tenfield.com.uy vom 7. Januar 2017, abgerufen am 8. Januar 2017